Macondo Logo
« October 2007 »
MoTuWeThFrSaSu
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031 

MACONDO Programm Oktober 2007

5. 1020 UhrTim Stambaugh & Reini Bröker (North Carolina/Bad Homburg)
"Bluegrass & more from North Carolina" Bluegrass, Folk-Rock
10. 1019:30Offener Deutsch-Italienischer Stammtisch
"Facciamo due chiacchiere"
11. 1020 UhrOffener Deutsch-Englischer Stammtisch
"The english corner"
12. 1020 UhrCalli & Bernhard Dill (Frankfurt)
"Blues and more" Oldies/Blues
19. 1020 UhrUte Jeutter Trio (Niederhöchstadt)
"From a whisper to a scream" Jazz, Soul und Blues
20. 1018 UhrTheo Dankerl (Bad Homburg - Gonzenheim)
"Gemalte Lust" Acryl- und Aquarellmalerei, bis 01.12.2007
26. 1020 UhrAcoustic City (Frankfurt)
"Alte Songs - Neue Songs" Acoustic Crossover Music
30. 1019 UhrOffener Spiele-Stammtisch
"Spiele-Treffen"

fr 5. 10. ab 20 Uhr Live Musik


Warning: getimagesize(fotos/TimStambaugh_200.jpg) [function.getimagesize]: failed to open stream: No such file or directory in /home/artcadb9/www.artcafe-macondo.de/events/inc/functions.inc on line 184

Warning: Division by zero in /home/artcadb9/www.artcafe-macondo.de/events/inc/functions.inc on line 185

Warning: Division by zero in /home/artcadb9/www.artcafe-macondo.de/events/inc/functions.inc on line 185
Tim Stambaugh & Reini Bröker

Tim Stambaugh & Reini Bröker (North Carolina/Bad Homburg)

"Bluegrass & more from North Carolina"
Bluegrass, Folk-Rock

Tim Stambaugh (voc,bj,git,resophonic git) ist seit über 20 Jahren eine bekannte Größe der Bluegrass-Szene in North Carolina, USA. So spielte er 5 Jahre Banjo bei der international bekannten Gruppe "Shady Grove Band" und war Jurymitglied beim U.S. National Banjo Picking Contest in Winfield, Kansas. Neben Standardtiteln aus Bluegrass, Folk und Country stehen zahlreiche eigene Songs im Programm. Dabei finden sich auch Einflüsse aus der Celtic-, Modern Folk-, Blues- und Reggae-Musik, wobei die Wurzeln aber immer spürbar bleiben. Unterstützt wird Tim an diesem Abend von dem Bad Homburger Musiker "Reini" Bröker (voc,git,hca) mit dem er bereits in den 90er Jahren mit der Gruppe "Catch a Touch" in NC und Deutschland unterwegs war. ↑ hoch

fr 12. 10. ab 20 Uhr Live Musik

Calli & Bernhard Dill

Calli & Bernhard Dill (Frankfurt)

"Blues and more"
Oldies/Blues

Der altgediente Rockbarde Calli hat mit dem im Raum Frankfurt bestens bekannten Folk-Blues-Gitarristen Bernhard Dill ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Da gibt es neben Beatles und Stones eine Menge Folk-Music bis hin zu Blue-Grass-Interpretationen.
Bernhard Dill hat nicht nur als Gitarrist und Banjospieler in Frankfurt Spuren hinterlassen, seine Blues-Harp sucht seinesgleichen. Er war tragendes Mitglied der legendären Frankfurt-City-Blues-Band. Es folgten viele Blue-Grass Live-Auftritte mit ”Bernies Autobahnband”, die sich aus der Gruppe ”Elster Silberflug” entwickelte. Zuletzt spielte er in der ”Manfred Heder Band” und experimentiert nun in letzter Zeit mit Calli & Friends. ↑ hoch

fr 19. 10. ab 20 Uhr Live Musik


Warning: getimagesize(fotos/ute_jeutter_foto01_200.jpg) [function.getimagesize]: failed to open stream: No such file or directory in /home/artcadb9/www.artcafe-macondo.de/events/inc/functions.inc on line 184

Warning: Division by zero in /home/artcadb9/www.artcafe-macondo.de/events/inc/functions.inc on line 185

Warning: Division by zero in /home/artcadb9/www.artcafe-macondo.de/events/inc/functions.inc on line 185
Ute Jeutter

Ute Jeutter Trio (Niederhöchstadt)

"From a whisper to a scream"
Jazz, Soul und Blues

Ute Jeutter mit ihrer großartigen, kraftvollen und variantenreichen Stimme wird vom Pianisten Georg Bösner begleitet. Das Programm "From a whisper to a scream" ist ein ebenso unterhaltsames wie anspruchsvolles Hörerlebnis. Von einfühlsamen Balladen, über fetzige Latin- und Soulgrooves bis hin zu stimmgewaltigen, erdigen Bluestiteln, bietet das Duo ein abwechslungsreiches Repertoire. Klassiker wie Duke Ellington und George Gershwin, Jazzstandards von Miles Davis oder Jobin, aber auch Titel von Van Morrison, Tom Waits, Roberta Flack, Stevie Wonder und den Beatles sind im Programm zu finden. Hörbeispiel
↑ hoch

sa 20. 10. ab 18 Uhr Ausstellung


Warning: getimagesize(fotos/TheoDankerl_242_200.jpg) [function.getimagesize]: failed to open stream: No such file or directory in /home/artcadb9/www.artcafe-macondo.de/events/inc/functions.inc on line 184

Warning: Division by zero in /home/artcadb9/www.artcafe-macondo.de/events/inc/functions.inc on line 185

Warning: Division by zero in /home/artcadb9/www.artcafe-macondo.de/events/inc/functions.inc on line 185
Theo Dankerl

Theo Dankerl (Bad Homburg - Gonzenheim)

"Gemalte Lust"
Acryl- und Aquarellmalerei bis 01.12.2007

Theodor (Theo) Dankerl, geboren in Regensburg, hatte schon in jungen Jahren - wohl auch bedingt dadurch, dass sein Bruder Student an der Münchner Kunstakademie war - seine Liebe zur Malerei entdeckt. Mit 16 Jahren nahm er an einer von der Stadt Regensburg organisierten Ausstellung teil und konnte dort sein Ölbild "Wilder Mann" verkaufen.
Trotz dieses frühen Erfolges wandte er sich vorerst der Fotografie zu. Über seine Auslandsreisen - Australien, Venezuela, Brasilien, Norwegen etc. - fertigte er Reiseberichte mit der Spiegelreflexkamera, die großen Anklang fanden.
Seit 1980 wohnt er in Bad Homburg. Hier in der Stille der Kurstadt entdeckte er seine Liebe zur Malerei wieder. Bevorzugt malt Dankerl in Aquarell und Acryl, ist aber auch offen für andere Techniken. ↑ hoch

fr 26. 10. ab 20 Uhr Live Musik

Bandfoto

Acoustic City (Frankfurt)

"Alte Songs - Neue Songs"
Acoustic Crossover Music

Von schon bekannt bis noch nicht gehört, akustisch aufbereitet abseits jeglicher Welle mit viel Liebe zum Detail. Die Ursprünge ihrer Musik sind unter anderem in der englischen und amerikanischen Volksmusik zu finden. Auf der Suche nach neuen Stücken wurden aber – ohne Respekt – alle möglichen Stilrichtungen durchstöbert. Da folgt einem einsamen Folksong unter Umständen eine Swing-Nummer, der Pink Panther taucht neben einem Sting-Klassiker auf. Irische Melodien, Be-Bop-Sound oder eigene Stücke – alles wird nach der eigenwilligen Vorstellung der Musikanten mit dem vollen Sound der akustischen Gitarren und des Kontrabasses umgesetzt. ↑ hoch

 Copyright © 2003 – 2016 Artcafé und Vineria Macondo | Webmaster | RSS |