Macondo Logo
« November 2013 »
MoTuWeThFrSaSu
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

MACONDO Programm November 2013

1. 1120 UhrNicky Márquez (Frankfurt)
"Para todo tiempo" Lieder von Kuba
8. 1120 UhrCompany of Blues (Mühlheim)
"Invitation to the Blues" Blues
9. 1118 UhrRalf Seeger (Oberursel)
"Ralfs Welt" Phantastische Ölmalerei, bis 25.1.2014
15. 1120 UhrGraceland (Bretten)
"Eine Hommage an Simon & Garfunkel" Folk-Rock
16. 1120 UhrDie 3 Glückskekse
"Ja, Schatz...?!" Chanson-Kabarett
22. 1120 Uhr"The Original" Andy Sommer
"60er und 70er Folk, Blues und Balladen" Folk, Blues und Balladen
29. 1120 UhrBernd Sangmeister (Hofheim am Taunus)
"sangMister sings..." Rock, Folk und Country

fr 1. 11. ab 20 Uhr Live Musik

Nicky Márquez

Nicky Márquez (Frankfurt)

"Para todo tiempo"
Lieder von Kuba

Nicky Márquez stammt aus einer sehr berühmten kubanischen Musikerfamilie. Seit 2000 macht die Sängerin, Gitarristin und Keyboardspielerin Tourneen durch Europa. Bei ihren Soloauftritten erreicht sie eine seltene Intensität mit Stücken aus Salsa, Son, Bolero und Cha-Cha-Cha. Nicky Márquez ist eine großartige Botschafterin der kubanischen Musik.
Verstärkt wird die Musikerin durch Juan Beteta an der Percussion und Freunden. ↑ hoch

fr 8. 11. ab 20 Uhr Live Musik

Company of Blues

Company of Blues (Mühlheim)

"Invitation to the Blues"
Blues

Stärke, Extravaganz und Klasse - das repräsentieren die sieben Musiker der Company of Blues. Angeführt von einer dompteurähnlichen exzentrischen Frontfrau mit Frack und No-Heel-Plateaus bietet die Band ein breites Klangspektrum: eine soulige Sängerin mit tiefer Stimme, zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug und Bläser. Rockig, funkig, etwas Swing und moderner Blues - das ergibt die exklusive Mischung der Company of Blues. Dafür wurde sie 2008 mit dem Deutschen Rock-und Pop-Preis ausgezeichnet. Obwohl der Name der Band historisch anmutet, ist die Musik ganz in der heutigen Zeit angekommen und somit nicht nur eine Freude für eingefleischte Blues-Fans.

Konrad Auhofer: Schlagzeug
Dieter Binder: Saxophon
Norbert Bos: Trompete
Ralph Winter: Gitarre
Peter Kilian: Gitarre
Peter Nowak: Bass ↑ hoch

sa 9. 11. ab 18 Uhr Ausstellungseröffnung

Ralf Seeger

Ralf Seeger (Oberursel)

"Ralfs Welt"
Phantastische Ölmalerei bis 25.1.2014

Ralf Seeger, 1963 in Leipzig geboren, malt seine Bilder nur in Öl. Starke Farbgebung, bewegende Dynamik und das Spiel zwischen Licht und Schatten, hell und dunkel kennzeichnen seine Werke. Traumgestalten und manchmal unkonventionelle Proportionen fordern den Betrachter heraus, über den Horizont zu schauen.

Ralf Seeger zeigte seine Bilder bereits 2006, 2007 und 2011 im Macondo und fand außergewöhnlich guten Zuspruch. ↑ hoch

fr 15. 11. ab 20 Uhr Live Musik

Graceland

Graceland (Bretten)

"Eine Hommage an Simon & Garfunkel"
Folk-Rock

“Sound of Silence”, “Mrs. Robinson”,“The Boxer” oder “Bridge over Troubled Water”.

So heißen die sicherlich populärsten Lieder von Simon & Garfunkel mit welchen sie in den 70ern des letzten Jahrhunderts bekannt wurden. Graceland - Thomas Wacker und Thorsten Gary - präsentieren diese und viele weitere Songs des wohl erfolgreichsten Duos der Musikgeschichte und legen dabei großen Wert auf eine nahezu originalgetreue Interpretation der Lieder Eine erstaunliche Ähnlichkeit der Stimmfarben von Thorsten Gary und Art Garfunkel, sowie Thomas Wacker und Paul Simon machen das in dieser Form erst möglich. ↑ hoch

sa 16. 11. ab 20 Uhr Kabarett

Die 3 Glückskekse

Die 3 Glückskekse

"Ja, Schatz...?!"
Chanson-Kabarett

Auch in ihrem aktuellen Programm durchstreifen sie wieder die Minenfelder menschlicher Gemeinschaft und geben positiv-praktische Antworten auf häufig gestellte Fragen:
Wie funktioniert eine Dreierbeziehung?
Wie entsorgt man ausgediente Liebhaber unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit?
Und worauf können wir zählen, wenn die Zinsen auf das Niveau von RTL fallen?

Mit: Claudia, Jutta, Jürgen, Glückskeksen, Whisky und vielen bekannten Hits von Zarah Leander, Marlene Dietrich, Otto Reutter, Friedrich Hollaender und – ABBA!
Lebenshilfe pur. Wie immer!

Telefonische Platzreservierung nötig! 06171-989300

Nur noch wenige Restkarten!.
↑ hoch

fr 22. 11. ab 20 Uhr Live Musik

"The Original" Andy Sommer

"The Original" Andy Sommer

"60er und 70er Folk, Blues und Balladen"
Folk, Blues und Balladen

Rau und erdig, sanft und einfühlsam: Andy Sommers Interpretationen bekannter Klassiker passen trotz aller Individualität zu vielen Gelegenheiten. Dem Zuhörer fällt es leicht, sich der wandlungsfähigen Stimme und dem engagierten Gitarrenspiel musikalisch anzuvertrauen.

Es ist beileibe kein schmaler Pfad, auf den sich der Frankfurter Musiker begibt. Er schlägt seinem Publikum einen gut zu begehenden Weg durch den schier unübersichtlichen Dschungel der populären Musik vom Rock über die Folkmusik bis hin zum Blues. Nichts klingt einfach nur nachgespielt. Trotzdem wirken die Stücke auf angenehme Weise vertraut – ob man sie nun schon kennt oder bei einem Konzert des erfahrenen Musikers zum ersten Mal hört.

Wer also Musik liebt, die noch mit Herz und Hand gemacht wird, wird sich bei Andy Sommers Programm bestens aufgehoben fühlen. ↑ hoch

fr 29. 11. ab 20 Uhr Live Musik

Bernd Sangmeister

Bernd Sangmeister (Hofheim am Taunus)

"sangMister sings..."
Rock, Folk und Country

Programmänderung!

Bernd Sangmeister wurde im Sommer '69 geboren – als Bryan Adams gerade seine erste Sechssaitige im Ramschladen gekauft hat. Gut zehn Jahre später hat er seiner großen Schwester die Platten von Bob Dylan, Simon & Garfunkel und Jim Croce gemopst um das Gehörte auf Vaters alter Framus Wandergitarre nachzuspielen.

Schnell folgten die ersten Auftritte und die ersten Bands. Ein Leben, dass nur über wenige Jahre hauptamtlich von der Musik bestritten wurde, dessen Mittelpunkt jedoch immer die Musik war. Ungezählte Auftritte und Jam-Sessions, in wechselnden Besetzungen und mit unterschiedlichen Instrumenten, mal vor tausenden, dann wieder vor nur einer handvoll Zuschauern, führten zu einem reichhaltigen musikalischen Erfahrungsschatz.

"Am inspirirendsten waren dabei für mich immer die spontanen Konzerte, so wie 2008 auf Formentera. Eine kurze Absprache mit den Mitmusikern über Repertoire und Tonarten und 'rauf auf die Bühne!" Denn Musik existiert nur in dem Augenblick, in dem sie gespielt wird. Und dabei zählt, was Musiker und Publikum gemeinsam entstehen lassen.

Seit einigen Jahren bringt Bernd Sangmeister unter dem Titel "sangMister sings..." ein akustisches Programm aus Rock, Folk und Country in wechselnden Besetzungen auf die Bühne. Dazu gehören Klassiker von den Eagles und Van Morrison bis zu aktuellen Hits von Jason Mraz, John Mayer und Jack Johnson. ↑ hoch

 Copyright © 2003 – 2016 Artcafé und Vineria Macondo | Webmaster | RSS |