Macondo Logo
« December 2013 »
MoTuWeThFrSaSu
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 

MACONDO Programm Dezember 2013

6. 1220 UhrBernhard Dill (Frankfurt)
"Blues and more" Oldies/Blues
13. 1220 UhrTraffic Jam (Frankfurt)
"Pure acoustic music" Singer/Songwriter
20. 1220 UhrCall The Police (Offenbach)
"unplugged" Rock Music
27. 1220 Uhr"The Original" Andy Sommer
"60er und 70er Folk, Blues und Balladen" Folk, Blues und Balladen

fr 6. 12. ab 20 Uhr Live Musik

Bernhard Dill

Bernhard Dill (Frankfurt)

"Blues and more"
Oldies/Blues

Der im Raum Frankfurt bestens bekannte Folk-Blues-Gitarrist Bernhard Dill hat ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Da gibt es neben den bekannten Blues Klassikern auch einige Ausflüge in die Folk-Rock Ära zu hören.
Bernhard Dill hat nicht nur als Gitarrist und Banjospieler in Frankfurt Spuren hinterlassen, seine Blues-Harp sucht seinesgleichen. Er war tragendes Mitglied der legendären Frankfurt-City-Blues-Band. Es folgten viele Blue-Grass Live-Auftritte mit ”Bernies Autobahnband”, die sich aus der Gruppe ”Elster Silberflug” entwickelte. Zuletzt spielte er in der ”Manfred Heder Band”. ↑ hoch

fr 13. 12. ab 20 Uhr Live Musik

Traffic Jam

Traffic Jam (Frankfurt)

"Pure acoustic music"
Singer/Songwriter

Das britisch-deutsche Gitarrenduo Traffic Jam setzt die Tradition der Singer/Songwriter fort. Die Songs von Chris Tucker und Robert Müller reflektieren diesen einfachen, natürlichen Stil. Anstelle von High-Tech steht der Klang von Stahlsaiten und Holz kombiniert mit zwei perfekt harmonisierenden Stimmen im Vordergrund.
Es drängt sich der Vergleich mit Simon & Garfunkel auf. Auf diese Ähnlichkeit angesprochen, legen Traffic Jam jedoch Wert darauf, dass ihre Musik genauso von Crosby, Stills & Nash, Jackson Browne und vielen anderen Songwritern beeinflusst ist. So auch z. B. von dem bekannten englischen Musiker Colin Wilkie, mit dem sie schon mehrere Male aufgetreten sind. ↑ hoch

fr 20. 12. ab 20 Uhr Live Musik

Bandfoto

Call The Police (Offenbach)

"unplugged"
Rock Music

"Call The Police": Könnte der Name eines 60er Jahre Kino-Thrillers sein. Ist es aber nicht: Vielmehr stehen hinter diesem Namen vier Vollblutrocker, die sich normalerweise dem Gekreische der guten alten Marshall-Verstärker verschrieben haben.

Doch nun zeigt sich die Band rund um Sängerin Marijana von einer ganz anderen Seite - ihrer akustischen Saite!
... Und hier kommen nun doch wieder die 60er Jahre ins Spiel; So bildet unter zahlreichen Rock-Covern Painted Black von den Stones den chronologischen Anfang der CTP-Zeitreise, welche die Zuhörer über Songs von Guns"n"Roses und Iggy Pop bis in das aktuelle Zeitgeschehen (3 Doors Down & Co.) und sogar in die Zukunft führen wird. Zukunft? JA!

Eins ist sicher: CTP steht für authentische Musik und mitreißende Energie- begib dich auf die Rock"n"Roll Zeitreise.

Es spielen: Felix Huyer (Bass); David Kraft (Drums); Marijana Landeka (Vocals/Guitar); Tristan Wolffram (Guitar) ↑ hoch

fr 27. 12. ab 20 Uhr Live Musik

"The Original" Andy Sommer

"The Original" Andy Sommer

"60er und 70er Folk, Blues und Balladen"
Folk, Blues und Balladen

Rau und erdig, sanft und einfühlsam: Andy Sommers Interpretationen bekannter Klassiker passen trotz aller Individualität zu vielen Gelegenheiten. Dem Zuhörer fällt es leicht, sich der wandlungsfähigen Stimme und dem engagierten Gitarrenspiel musikalisch anzuvertrauen.

Es ist beileibe kein schmaler Pfad, auf den sich der Frankfurter Musiker begibt. Er schlägt seinem Publikum einen gut zu begehenden Weg durch den schier unübersichtlichen Dschungel der populären Musik vom Rock über die Folkmusik bis hin zum Blues. Nichts klingt einfach nur nachgespielt. Trotzdem wirken die Stücke auf angenehme Weise vertraut – ob man sie nun schon kennt oder bei einem Konzert des erfahrenen Musikers zum ersten Mal hört.

Wer also Musik liebt, die noch mit Herz und Hand gemacht wird, wird sich bei Andy Sommers Programm bestens aufgehoben fühlen. ↑ hoch

 Copyright © 2003 – 2016 Artcafé und Vineria Macondo | Webmaster | RSS |