Macondo Logo
« April 2014 »
MoTuWeThFrSaSu
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930 

MACONDO Programm April 2014

4. 420 UhrLady Sings the Blues (Kelkheim)
"Blues & more" Jazz, Blues, Balladen
5. 418 UhrChristiane Fischer & Uwe Marsen (Oberursel)
"Eindrücke aus Peru" Beamer-Vortrag
11. 420 UhrClose Enough (Langen)
"Close Enough" Rock-Pop-Ballads
12. 418 UhrGerhard Spangenberg (Oberursel)
"Von Lhasa nach Kathmandu" Fotoausstellung, bis 24.05.2014
17. 420 Uhr"The Original" Andy Sommer
"60er und 70er Folk, Blues und Balladen" Folk, Blues und Balladen
25. 420 UhrCall The Police (Offenbach)
"unplugged" Rock Music
27. 411 UhrKunstgriff Martinee (Oberursel)
"Steffen Müller-Kaiser Quartett" Jazzfrühstück, bis 13 Uhr

fr 4. 4. ab 20 Uhr Live Musik

Lady Sings the Blues

Lady Sings the Blues (Kelkheim)

"Blues & more"
Jazz, Blues, Balladen

Bei dem Akustik-Duo „LADY SINGS THE BLUES” trifft man auf eine Sängerin, die verschiedene Genres beherrscht und auf einen einfühlsamen Gitarristen, der durch sein dynamisches Spiel die Stimme gekonnt begleitet. Die Liebe der Beiden zum Blues ist unüberhörbar. Sie kombinieren den good old Blues mit Songs aus dem Jazz- und Singer-Songwriter-Bereich. Bekannte und unbekannte Perlen werden ausgegraben und in frischer, eigener Coverversion dem Publikum serviert. Das Duo nimmt sein Publikum mit auf eine abwechslungsreiche, musikalische Reise von Bessie Smith über Jimi Hendrix bis hin zu Tina Dico.

Besetzung: Cornelia Eyrich - Gesang, Franz Winterle - Gitarre ↑ hoch

sa 5. 4. ab 18 Uhr Event

Christiane Fischer & Uwe Marsen

Christiane Fischer & Uwe Marsen (Oberursel)

"Eindrücke aus Peru"
Beamer-Vortrag

Unabhängig voneinander reisten die beiden Oberurseler Christiane Fischer und Uwe Marsen durch Peru. Sie verdichten ihre Eindrücke und Fotos aus einem faszinierenden Land zu diesem einmaligen, persönlichen Reisebericht.

Der Eintritt ist frei! ↑ hoch

fr 11. 4. ab 20 Uhr Live Musik

Close Enough

Close Enough (Langen)

"Close Enough"
Rock-Pop-Ballads

Ist das Duo bestehend aus Stephanie Anja Roghmans (voc) und Harry Hamburger (git). Eine außergewöhnlich starke Stimme und eine Gitarre, bei der teilweise der Eindruck erweckt wird, es seien zwei Gitarren am Werk, sind die Zutaten dieses Duos.

Das Programm besteht zum Teil aus aktuellen Popsongs und zum anderen Teil aus Klassikern der letzten 30 Jahre! Rockiges, poppiges, Countrysongs und auch einge Jazzevergreens werden zum Besten gegeben.

Das Duo drückt den Songs meist den eigenen Stempel auf und somit entstehen zum Teil vollkommen neue witzige Versionen der Hits! Zu Gehör kommen Songs u.a. von Alennis Morisette, Roxette, Norah Jones, 4 non Blondes, Cindy Lauper, Pe Werner, Dixie Chicks, Ami Mc Donald, Whitney Housten, Armanda Marshall und Cat Stevens.

www.stanja.net
www.harryhamburger.de ↑ hoch

sa 12. 4. ab 18 Uhr Ausstellung

Gerhard Spangenberg

Gerhard Spangenberg (Oberursel)

"Von Lhasa nach Kathmandu"
Fotoausstellung bis 24.05.2014

Eine Reise auf dem Dach der Welt Im Oktober 2013 habe ich eine Reise von Lhasa (Tibet) nach Kathmandu Nepal) unternommen.
Karte
Die Reise begann mit einem Flug Frankfurt-Muskat-Kathmandu. In Kathmandu blieb ich einen Tag und flog dann von dort nach Gongkar, um weiter nach Tsetang zu reisen. Über Samye (ältestes Kloster Tibets) ging es dann nach Lhasa. Nach verschiedenen Besichtigungsterminen in der Hauptstadt und in umliegenden Klöstern erfolgte die Fahrt zurück nach Nepal über Gyangtse, Shigatse, Lhartse, Shekar und Zangmu. Hierbei waren mehrere Pässe mit über 5000 m Höhe zu überwinden.

Nach einer kurzen Station in Dhulikel und einer Besichtigung der ehemaligen Königsstadt Bhaktapur ging die Fahrt zurück nach Kathmandu. Von dort aus erfolgte dann nach verschiedenen Erkundungen in Nepals Hauptstadt auch der Heimflug.

Die Vernissage findet am 12.04. um 18 Uhr statt.
↑ hoch

do 17. 4. ab 20 Uhr Live Musik

"The Original" Andy Sommer

"The Original" Andy Sommer

"60er und 70er Folk, Blues und Balladen"
Folk, Blues und Balladen

!!! Heute schon am Donnerstag !!!

Rau und erdig, sanft und einfühlsam: Andy Sommers Interpretationen bekannter Klassiker passen trotz aller Individualität zu vielen Gelegenheiten. Dem Zuhörer fällt es leicht, sich der wandlungsfähigen Stimme und dem engagierten Gitarrenspiel musikalisch anzuvertrauen.

Es ist beileibe kein schmaler Pfad, auf den sich der Frankfurter Musiker begibt. Er schlägt seinem Publikum einen gut zu begehenden Weg durch den schier unübersichtlichen Dschungel der populären Musik vom Rock über die Folkmusik bis hin zum Blues. Nichts klingt einfach nur nachgespielt. Trotzdem wirken die Stücke auf angenehme Weise vertraut – ob man sie nun schon kennt oder bei einem Konzert des erfahrenen Musikers zum ersten Mal hört.

Wer also Musik liebt, die noch mit Herz und Hand gemacht wird, wird sich bei Andy Sommers Programm bestens aufgehoben fühlen. ↑ hoch

fr 25. 4. ab 20 Uhr Live Musik

Bandfoto

Call The Police (Offenbach)

"unplugged"
Rock Music

"Call The Police": Könnte der Name eines 60er Jahre Kino-Thrillers sein. Ist es aber nicht: Vielmehr stehen hinter diesem Namen vier Vollblutrocker, die sich normalerweise dem Gekreische der guten alten Marshall-Verstärker verschrieben haben.

Doch nun zeigt sich die Band rund um Sängerin Marijana von einer ganz anderen Seite - ihrer akustischen Saite!
... Und hier kommen nun doch wieder die 60er Jahre ins Spiel; So bildet unter zahlreichen Rock-Covern Painted Black von den Stones den chronologischen Anfang der CTP-Zeitreise, welche die Zuhörer über Songs von Guns 'n' Roses und Iggy Pop bis in das aktuelle Zeitgeschehen (3 Doors Down & Co.) und sogar in die Zukunft führen wird. Zukunft? JA!

Eins ist sicher: CTP steht für authentische Musik und mitreißende Energie- begib dich auf die Rock 'n' Roll Zeitreise.

Es spielen: Felix Huyer (Bass); David Kraft (Drums); Marijana Landeka (Vocals/Guitar); Tristan Wolffram (Guitar) ↑ hoch

so 27. 4. ab 11 Uhr Event

Kunstgriff Martinee

Kunstgriff Martinee (Oberursel)

"Steffen Müller-Kaiser Quartett"
Jazzfrühstück bis 13 Uhr

Die erfolgreichen Jazzkonzerte des Oberurseler Vereins Kunstgriff im Rahmen des „Orscheler Sommer“ finden jetzt zum dritten mal die Fortsetzung – saisonbedingt nicht im Museumshof, sondern im Artcafé Macondo in der Strackgasse. Kunstgriff meets Macondo ist das Motto einer Reihe von Jazzkonzerten, die der Verein organisiert.

Das „Steffen Müller-Kaiser Quartett“ hat sich sowohl dem Jazz der traditionellen als auch der modernen Machart verschrieben. Das Repertoire umfasst Stücke, die stilistisch verschiedenen Richtungen wie Swing, Blues, Bossa Nova aber auch dem Modern Jazz zugeordnet werden können. Das Quartett präsentiert fast ausschliesslich Eigenkompositionen und spielt in der Besetzung Steffen Müller-Kaiser (Saxophon), Jan Jansohn (Gitarre), Udo Brenner (Kontrabass) und Bernhard Schneider (Drums).

Veranstalter: Kunstgriff Oberursel e. V. ↑ hoch

 Copyright © 2003 – 2016 Artcafé und Vineria Macondo | Webmaster | RSS |