Macondo Logo
« May 2015 »
MoTuWeThFrSaSu
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

MACONDO Programm Mai 2015

1. 520 UhrTobias Wessel & Michael Lutz (Gießen)
"Akustik-Rock" Oldies
2. 518 UhrZina Starovoytova (St. Petersburg / Hofheim)
"Die Farbe der Träume" Gemälde, bis 12.6.2015
8. 520 UhrColors of Blue (Ober-Mörlen)
"Grassroot Blues" Blues
15. 520 UhrBeautiful Mind Duo (Neu-Anspach)
"A gentle breeze of music" Rock/Pop
22. 520 UhrFrisch gepresst (Hochtaunus)
"unplugged" Progressive Rock
24. 511 UhrKunstgriff Martinee (Oberursel)
"Cello meets Jazz" Jazzfrühstück, bis 13 Uhr
29. 512 UhrBetriebsferien ( )
"geschlossen", 29.05. bis 01.06.2015

fr 1. 5. ab 20 Uhr Live Musik

Tobias Wessel & Michael Lutz

Tobias Wessel & Michael Lutz (Gießen)

"Akustik-Rock"
Oldies

Tobias Wessel (Gitarre, Gesang, Bluesharp), heute begleitet von Michael Lutz (Gitarre, Gesang), fesselt nicht nur musikalisch, sondern auch mit seiner humorvollen Art. Mit beeindruckendem Stimmvolumen zelebriert Wessel den »Summertime blues«, und weiter geht's mit Johnny-Cash-Stücken und »Paint it black« von den Stones. Mit Titeln von Neil Young, den Monkeys, Eric Clapton und Joe Cocker zieht er das Publikum in seinen Bann, schafft eine geradezu familiäre Atmosphäre, die zum mitsingen einlädt. Gimme, gimme, gimme the honky tonk blues... ↑ hoch

sa 2. 5. ab 18 Uhr Ausstellung

Zina Starovoytova

Zina Starovoytova (St. Petersburg / Hofheim)

"Die Farbe der Träume"
Gemälde bis 12.6.2015

Die Ausstellung wird am 02.05.2015 um 18 Uhr eröffnet.

Die Suche nach dem Sinn des Daseins, Träume, in denen die Schwerelosigkeit aufgehoben ist, in denen Menschen und Fabelwesen fliegen können – alles das drückt Zina Starovoytova in vielen ihrer Werke aus.

Die in Sankt Petersburg geborene Künstlerin erhielt ihr künstlerisches Studium in der staatlichen Akademie für Gewerbekunst und Design Sankt Petersburg. Neben Grafik und Malerei illustriert sie Buchtitel sowie Gedichtsammlungen und ist außerdem als Wohnraumdesignerin gefragt. Von 1996 bis 2007 war sie Dozentin an der Europäischen Experten Akademie und Dekan an der Design-Fakultät.

Ihr Malstil ist facettenreich. Dies zeigt sich an den verschiedenen Maltechniken wie Grafiken, Aquarellen, Feder- und Tuschezeichnungen, Wachspastellen, Gouachen und Acrylmalerei sowie Collagen, die Zina entsprechend einzusetzen weiß. Abstraktion, Expressionismus und Realismus befinden sich in ihrem Repertoir.
↑ hoch

fr 8. 5. ab 20 Uhr Live Musik

Colors of Blue

Colors of Blue (Ober-Mörlen)

"Grassroot Blues"
Blues

„Don‘t think twice, it‘s allright“ - diese schlichte Lebenshilfe aus Bob Dylan‘s gleichnamigen Song räumte die letzten Zweifel beiseite.

Nach ungezählten Shows mit großem Bandgepäck erfüllten sich die drei Vollblutmusiker den Wunsch allen Ballast abzuwerfen und ihre musikalischen Wurzeln zu pflegen.

Eben jene Wurzeln – die „grassroots“ des Blues, ohne die sich Rock, R&B, Soul und Pop mit all seinen Facetten niemals entwickelt hätte. So hört man bekannte Songs von Bill Withers, Lou Reed, Tom Waits oder auch Melody Gardot in einem völlig neuen Kontext.

Pius Burk, JJ Fischer und El Daib machen sich ihre Lieblingssongs zu eigen und malen sie in blauen Farben, mit einer Menge Gitarren im Gepäck, als Referenz an diese großartige Musik - schiebend und rauh, cool, elegant und wenn es sein muss auch zart und verletzlich.

Pius Burk - guitars, slide guitar, vocals
JJ Fischer - guitars, slide guitar, banjo, mandolin, resonator ukulele, vocals
El Daib - guitar, ukulele bass, percussion, vocals
↑ hoch

fr 15. 5. ab 20 Uhr Live Musik

Beautiful Mind Duo

Beautiful Mind Duo (Neu-Anspach)

"A gentle breeze of music"
Rock/Pop

Getreu dem Motto „Ein guter Song muss sich auf Gitarre und Gesang reduzieren lassen, wenn er dann immer noch klingt, dann ist er richtig gut“.

Wer das nachprüfen möchte, der hat bei unseren Live-Auftritten die beste Gelegenheit dazu. Mit gefühlvoller Gitarrenbegleitung und liebevoll arrangiertem zweistimmigen Gesang zusammen mit einfühlsamer rhythmischer Untermalung lassen wir so manches Altbekannte in ganz neuem Licht erscheinen. So wird aus einem alten Schlager mal eben ein moderner Bossa Nova, aus einem einfachen Popsong eine sinnliche Ballade oder aus einer monströsen Rock Nummer aus den 70ern eine gefühlvolles Unplugged Stück. Es sind vor allem die leisen Töne die uns wichtig sind. Eine kleine besinnliche Auszeit in unserer schnellen, lauten Welt.

Wie wär’s also mit ein bisschen Wellness für die Ohren?

Beautiful Mind Duo sind:
Andrea Gruber (voc)
Dieter Gruber (voc, git )
Thomas Eifert (cajon, Kofferschlagzeug)
↑ hoch

fr 22. 5. ab 20 Uhr Live Musik

Frisch gepresst

Frisch gepresst (Hochtaunus)

"unplugged"
Progressive Rock

Frischgepresst ist als Rock-Band seit über 20 Jahren in und außerhalb der Region eine feste Größe.

Wir spielen ausgesuchte Stücke von Genesis, Marillion, Pink Floyd, Supertramp, Peter Gabriel, Manfred Mann und anderen legendären Rockgrößen, bevorzugt aus dem Progressive Rock.

Seit Anfang des Jahres gehen wir musikalisch neue Wege und haben ein kleines, aber feines akustisches Set arrangiert.

Freut Euch auf Frischgepresst unplugged!

Die Homepage ist:
www.frischgepresst.net

Die facebook-Seite:
www.facebook.com/frischgepresst.progrock

↑ hoch

so 24. 5. ab 11 Uhr Event

Kunstgriff Martinee

Kunstgriff Martinee (Oberursel)

"Cello meets Jazz"
Jazzfrühstück bis 13 Uhr

Die erfolgreichen Jazzkonzerte des Oberurseler Vereins Kunstgriff im Rahmen des „Orscheler Sommer“ finden jetzt zum vierten mal die Fortsetzung – saisonbedingt nicht im Museumshof, sondern im Artcafé Macondo in der Strackgasse. Kunstgriff meets Macondo ist das Motto einer Reihe von Jazzkonzerten, die der Verein organisiert.

Das Programm der Formation “Cello meets Jazz“ erstreckt sich von alten Standards wie “Black Orpheus” über den gut gelaunten “James” von Pat Metheny bis hin zu Popklassikern von den Beatles und Sting. Gitarre und Cello spielen sich mal rasant mal in ruhigen Phrasen, aber – immer gekonnt die “Bälle” zu.

In den Arrangements der dargebotenen Stücke liegt der besondere Reiz auch darin, dass es den beiden Musikern scheinbar mühelos gelingt, Stücke zu spielen, die traditionell von völlig anderen Besetzungen gespielt werden.

Mal im Kontrast der perlenden Gitarrenarpeggien und warmen Celloseufzern, dann wieder im schmissigen Unisono ist die Spielfreude der beiden Musiker zu hören, die sich auf das begeisterte Publikum überträgt. Dezent eingesetzte Effekte, Loops und Samples tragen zu einem abwechslungsreichen Klangerlebnis bei….

Christopher Herrmann: Cello, E-Cello, Bass-Cello
Marek Herz: Gitarren, Loops, Samples

Veranstalter: Kunstgriff Oberursel e. V. ↑ hoch

fr 29. 5. ab 12 Uhr Event

Betriebsferien

Betriebsferien ( )

"geschlossen"
29.05. bis 01.06.2015

Wir haben vom 29.05. bis einschießlich 01.06. geschlossen. ↑ hoch

 Copyright © 2003 – 2016 Artcafé und Vineria Macondo | Webmaster | RSS |