• 2019
  • Apr
  • 12

Programm Mai 2019


Fr.03.05.19 20.Uhr Live Music Eintritt Frei Reserv. unter: 06171 989300
Class X Light
class-x-nuovo.jpg
Rock Klassiker sind ihre Leidenschaft.
The lonesome loser, Go your own way, I can`t dance,
More than a feelin`, Here I go again, Babe, I love Rock`n-Roll
Echte handgemachte Rockmusik die man nicht überall hört,
von The Little River Band, Patty Smith Group, Alannah Myles, Robert Palmer, Whitesnake, Genesis, Fleetwood Mac, Boston und Kansas bis hin zu Bon Jovis Bed of roses.
Zeitlose, gut tanz- und mitsingbare Rock-Evergreens leben hier wieder auf.
Die Besetzung ist wie aus einem Guss:
Ein alles beherrschender drei- bis sechsstimmiger Gesang ist das musikalische Markenzeichen dieser Band. Eckpfeiler des markanten dreistimmigen Satzgesanges sind die Oberurseler Sängerin und Keyboarderin Claudia Kord-Ruwisch sowie ihr Mann Uwe (Gesang, Percussion und Akustikgitarre), der zusammen mit Bodo Gutenstein (Gesang, E-Gitarre und Percussion) jahrelange Bühnenerfahrung aus anderen namhaften Musikprojekten besitzt.
Jede Stimme für sich ist ein Genuss, der gemeinsame Satzgesang ein Hochgenuss.
Für den richtigen Groove sorgen der Oberurseler Drummer Thomas Eifert und der Bassist Paul Eikemper aus dem Usinger Land. Sie sind aus vielen namhaften Musikprojekten bekannt und geben ebenfalls beide eine gute Stimme ab.
Leadgitarrist Daniel Roth, ebenfalls aus dem Usinger Land, rundet den musikalischen Gesamteindruck von ClassX ab.
Das alles im schwarz-roten Outfit, Markenzeichen der Band.
Wiederzufinden auf Bühnengarderobe, Plakaten, Aufklebern, CD, Bühnenbanner etc.
Die Spritzigkeit sowie die Nähe und Natürlichkeit zum Publikum, das auch in das musikalische Geschehen eingebunden wird, lässt bei ihren Auftritten keine Langeweile aufkommen und sichert den sechs Vollblut-Musikern bereits eine treue Fan-Gemeinde.

Fr. 10.05.19 20.Uhr Live Music Eintritt Frei Reserv. unter: 06171 989300
LA TROPA Y SU SON
ulla-yova-2018b.jpg

2 Kubaner, Yovani Gomez “Yova” und Emigdio Naranjo “el Tropa”
und Ursulla Wulff “Ulla”
Die Spielen Kubanischer Musik, Yova und Ulla sind ein Paar, seit 9 Jahren und wohnen in Wehrheim,
Ulla singt in eine Gruppe a Cappella “Sweet Prickles” Swing, Pop u. a., sie spricht perfektspanisch und sing auch viele traditionelle Kubanischer Lieder.
Emigdio Naranjo “el Tropa” er singt auch und sing mit Ulla in zwei stimmen.

Sa.11.5 18.Uhr Ausstellungswechsel
Vernissage: “WasserWelten”
Gabriele Kneif - Malerei
317201910952.jpg
Gabriele Kleist arbeitet seit 2006 als Malerin und erweiterte ihre Kenntnisse zuvor durch private Studien bei
namhaften Künstlern wie Valentina Kulagina, Volker Altrichter (Lehrbeauftragter und Dozent der FH Düsseldorf und am Artefact Bonn), Bernard Lokai , Meisterschüler von Prof. Gerhard Richter, (Lehrauftrag an der Freien
Akademie der Künste Essen) sowie Bettina Reichert …
Sie sagt selbst über sich: „Das Leben ist in ständigem Fluss und voller Eindrücke.
So entwickeln sich meine Ideen zu den dann entstehenden Arbeiten.
Ein Prozess der Verarbeitung von äußerlichen Einflüssen und die spätere Umsetzung auf der Leinwand. Es
entstehen somit Werke, die extrem unterschiedlich in der Thematik, Farbgebung und Arbeitstechnik sein
können, da ich mich in einem ständigen Zustand der Neu- und Weiterentwicklung befinde!“
Zum Thema Farben und deren Anwendung und Auswahl sagt der Kunstwissenschaftler Dr. Michael Ursprung (Städel Frankfurt):
„Ein impulsives Temperament spiegelt sich in den teilweise explosiven abstrakten Kompositionen von Gabriele
Kleist wider, wobei sie von ihrem Farbtonwertgefühl in der Lage ist genau zwischen kontrastreich bunten
Gemälden zu tonalistisch monochromen Kompositionen zu unterscheiden.
Beides ist ihr möglich und offenbart eine Künstlerpersönlichkeit, der mit der Farbe alles möglich scheint. Ihre Pinselführung und ihre bildnerischen Mittel sind vielgestaltig und variantenreich, was bei abstrakten Bildern durchaus nicht selbstverständlich erscheint“… (Zitat Ende) Der Malstil von Gabriele Kleist ist eher impulsiv als konstruktivistisch und beinhaltet Farbfelder nur innerhalb der
Farb-Komposition der Gemälde und ist somit stilistisch zwischen den Stilen „Farbfeldmalerei“ (auch Color Field
Painting) und „Informel“ einzuordnen.
Der übergeordnete Malstil nennt sich „abstrakter Expressionismus“.
Die gebürtige Frankfurterin lebt und arbeitet heute in Waldsolms-Brandoberndorf.
Dort hat sie sich ein eigenes Atelier eingerichtet, in dem ihre meisten Arbeiten entstehen.
Seit 2006 finden kontinuierlich Einzelausstellungen sowie einige Gruppenausstellungen statt.
Bis 2017 Mitglied des KUNST – WERK Hanau e.V.
Seit Mai 2011 Mitglied des Spectrum e.V. Bad Homburg
2018 Nominierung für den Weilburger Kunstpreis

Fr.17.05.19 20.Uhr Live Music Eintritt Frei Reserv. unter: 06171 989300
CALL THE POLICE (10 Jahre Jubilaeum)
call-the-police.jpg
Call The Police ist mal wieder live & unplugged im Artcafé & Vineria Macondo.
Der Eintritt ist wie immer frei und die Plätze begrenzt.
Denkt also daran euch vorab einen Tisch zu reservieren.
Wir sind Call The Police, eine Band aus dem Großraum Frankfurt, und rocken nun schon seit 2009 die Bühnen der Region. Ob auf Open Air Musiknächten im Rodgau und Oberursel, Firmen- und Hochschul-Feiern, Steinbrüchen in Mainfranken oder in unseren „Wohnzimmern“, den Irish Pubs in Frankfurt, Wiesbaden und Mainz, u.v.m. – Wir rocken dich mit Vollspeed durch die Zeitgeschichte von über 50 Jahren Rock&Pop!
Angefangen bei den Beatles&Stones, über Johnny Cash, Journey, Guns N‘ Roses, Nirvana & Co bis hin zu aktuellen Songs von Offspring, Bloodhoundgang, Red Hot Chili Peppers, George Ezra u.v.m.: Bei uns ist für jeden Rock&Pop Fan das Passende dabei. Oder bist du offen für Neues? Dann sei gespannt auf unsere selbstgeschriebenen Ohrwürmer.

FR.24.5.19 20.Uhr Live Music Eintritt Frei Reserv. unter: 06171 989300
MARTIN GERSCHWITZ
3112018123724.jpg
Rock-Legende Martin Gerschwitz in Konzert.
Gespielt hat er vorrangig eigene Lieder, aber auch einige Cover der großen Bands, mit denen er schon spielte, waren dabei. Dazu zählen Bon Jovi, Meat Loaf, Led Zeppelin und Iron Butterfly. „Ich habe bei Auftritten eigentlich keine Setliste, ich spiele einfach spontan das, worauf ich Lust habe. Ich nehme dann auch Wünsche vom Publikum entgegen“, sagt er.
Der gebürtige Walder lebt in Kalifornien, doch gerade tourt er erneut durch seine Heimat. Unglaublich bodenständig erzählt er von seinem Leben als Musiker. „Ich habe schon vor Hunderttausenden gespielt, doch dabei war ich immer nur ein Rädchen in einer größeren Bandmaschine.“
Bei seinen eigenen Auftritten könne er mehr „Martin“ sein und seine eigenen Lieder spielen. „Das macht mir viel Spaß, auch wenn das Publikum kleiner ist. Sowas ist mir egal, ich gebe immer 100 Prozent. Und Leute, die sich für zu gut für sowas fühlen, können mir gerne mal den Buckel runterrutschen“,betont er. Für seine Fans hatte er noch etwas Besonderes im Gepäck. „Mein Buch über mein Leben auf und hinter der Bühne gibt es jetzt auch auf Deutsch“, sagt er. In „I only look loud“ hat er witzige Geschichten aus seinem Leben zusammengetragen

FR.31.5.19 20.Uhr Live Music Eintritt Frei Reserv. unter: 06171 989300
MARVIN SCONDO
scindo.jpg
Modern Roots Music
Blues & More
Marvin Scondo ist live 100% handgemachte Energie . seine Musik nimmt dich mit auf eine Reise von Louisiana über Chicago bis nach Hanau.