• 2019
  • Nov
  • 3

Programm Januar 2020



Fr. 3.1.2020 20.Uhr Live Music
Eintritt Frei Reserv.unter:
06171 989300

THE FACTORY Trio
“Acoustic Blues Unplugged”
Blues, Rock
11112016152629.jpg
THE FACTORY Trio, sind eine Auskopplung der Bluesrockband THE FACTORY. Sie spielen eine Auswahl ihres Programmes, ergänzt mit mit einigen Lieblingssongs. Ein musikalischer Leckerbissen. Fast unplugged, sehr akustisch, Songs mit neuen Facetten, ungewöhnlicher Sound, alte Songs in neuen Kleidern. Unbeschreiblich schön, traurig, fröhlich, herzzerreißend, überschwenglich. Bluesig, soulig, funky. Absolut hörenswert. Ein bisschen B.B. King, gemischt mit Tom Waits, abgerundet mit ein wenig Stevie Ray Vaughn und ein kleiner Spritzer Z.Z.Top, ist das Cocktail was den Zuhörer erwartet.
THE FACTORY Trio ist:
Lyle Närvänen - Guitar (Ex Leningrad Cowboys),
Stefan Schröder - Bass,
Ralf „Boom Boom“ Becker - Vocals/Harmonica


Fr.10.1.2020 20.Uhr Live Music
Eintritt Frei Reserv.unter:
06171 989300

KING BAUMGARDT DUO
“Blistering Blues”
king-baumgardt-duo_bild2004.jpg
Wie Muhammad Ali stammt sie aus Louisville, Kentucky. Via New York kam April King vor vierzehn Jahren nach Deutschland. Erst hier wandte sich die klassisch ausgebildete Sängerin dem Blues zu. Die amerikanische Sängerin gehört zu den besten des Rhein-Main Gebiets und ist in Oberursel keine Unbekannte. In Matthias Baumgardt, der ebenfalls schon im Macondo zu hören war, fand sie einen kongenialen Musiker. Seit vier Jahren tritt April King gemeinsam mit diesem Gitarristen auf, der, beeinflusst von John Mayall und Jimi Hendrix, ein unverwechselbar eigenes, rau-filigranes Bluesrockformat entwickelte. April King und Matthias Baumgardt sind gemeinsam mit ihrer Band ein Erlebnis, packend, mitreißend und gut.


Fr.17.1.2020 20.Uhr Live Music
Eintritt Frei Reserv.unter:
06171 989300

COLORS OF BLUE
three voices & a dozen instruments
9252016164426.jpg
Ein musikalischer Road-Trip durch den heißen Süden Amerikas
Blues ist der Ursprung aller Musik, die wir so lieben, aber danach kam ja
noch so Einiges. Der Blues hat viele schöne Kinder und Blau hat so viele
verschiedene Farben, dass wir uns mit Colors Of Blue nicht auf das
übliche Repertoire einer Blues-Band beschränken. Aus dem Blues
entstanden Gospel, Country, Americana, Rhythm & Blues, Rock’n Roll,
Jazz, Funk & Soul. Colors Of Blue greift alle diese Klangfarben auf und
führt sie zu ihren bluesgetränkten Wurzeln zurück – mit akustischen
Instrumenten – southern style – back to the roots.
In ganz eigenständigen Interpretationen verbinden sich hier Worksongs
und Delta-Blues der alten Meister nahtlos mit zeitgenössischen
Americana-Songs, Country-Blues mit Jazz, mehrstimmige Vocals mit
gefühlvollen Gitarrenklängen - ein buntes Road-Movie durch den
gesamten amerikanischen Süden, von den Baumwollfeldern bis zu den
Canyons, von der Wüste bis zum Mississippi, mal mit lässigem Groove,
mal rau und ursprünglich, mal schwermütig, mal locker swingend – und
immer authentisch und unplugged.
Colors Of Blue spielt Songs von Robert Johnson, Son House, Muddy
Waters, George Gershwin, Elvis Presley, John Mayall, Fleetwood Mac,
Allman Brothers, Jagger & Richards, Paul Rogers, Lou Reed, Bill Withers,
Eric Clapton, JJ Cale, Neil Young, Sonny Landreth, Eric Bibb, Marc Cohn,
Carlos Santana, Gary Clark Junior, Steeldrivers, Delta Saints, Ben
Harper, Amos Lee, Melody Gardot … und immer in blau.
Drei außergewöhnliche Sänger und virtuose Instrumentalisten, ein
ganzes Arsenal aus Gitarren, Slide-Gitarren, Dobros, Bass, Lap Steel,
Banjo, Mandoline und Percussion –
Colors Of Blue hat den Blues – und Blau ist bunt.
Colors Of Blue:
Pius Burk: vocals, guitar, slide guitar, dobro
El Daib: vocals, guitar, bass, banjo, percussion
JJ. Fischer: vocals, guitar, slide guitar, dobro, lap steel, banjo, mandolin


Sa 18.1.2020 19Uhr Beamersvortrag
Eintritt Frei- ÄTHI0PIEN
von ROLAND HAAS
1021201992551.jpg


Fr.24.1.2020 20.Uhr Live Music
Eintritt Frei Reserv.unter:
06171 989300

MARVIN SCONDO
edited_1479131464074.jpg
Der junge Gitarrist Marvin Scondo ist der Sohn von Steve Scondo, der in Hanau die Blues-Szene der letzten Jahrzehnte maßgeblich mitgeprägt hat. Dass der Apfel mal wieder nicht weit vom Stamm gefallen ist, beweist der Herr Sohn schon seit längerem, auch gemeinsam mit Dad.
“Blues im Blut”
Der Hanauer Marvin Scondo spielt die Musik, wie sie einst in Chicago erklang.


Fr.31.1.2020 20.Uhr Live Music
Eintritt Frei Reserv.unter:
06171 989300
WINELIGHT
9152019201123.jpg
begeistert durch interessante Interpretationen bekannter Blues-, Rock- und Soulsongs. Die vier hervorragenden Instrumentalisten schaffen eine starke Symbiose, trotz unterschiedlichem musikalischem Background. Giovani Gulino (Drums) verzaubert sein Publikum schon seit vielen Jahren mit seinem rhythmischen Feingefühl und liefert hier ein außerordentliches Fundament, dass in Kombination mit Udo Kistner (Bass) zu einer herausragenden Rhythmusgruppeverschmilzt. Udo ist seit Jahrzehnten eine feste Größe in der regionalen Musikszene und gilt als Bass-“Institution“ im R&B. Dirk Lehmkuhl (E-Piano), Klavierpädagoge und erfahrener Life-Pianist, ist die harmonische Basis der Band. Helmut Terstegen (Gitarre / Vocal) verbindet Rhythmikund Harmonie des Quartetts mit seiner ausdrucksstarken Stimme und seinem exzellenten Gitarrenspiel.Die Band ist auf jeden Fall ein neuer (Geheim-) Tipp, für alle, die auf Cover-Interpretationen von Robben Ford, Eric Clapton, J.G.Watson und vielen mehr…… stehen !

  • 2019
  • Nov
  • 1

Programm Dezember 2019



Fr. 6.12.19 20Uhr Live Music - Eintritt
Frei - Reserv.unter:
06171 989300
FONIX
Finest Soul & Funk
1012019101720.jpg
Selenia Luana Gulino, Sängerin der Newcomer Band „Fonix“, wurde 1994 in Frankfurt am Main geboren. Beeinflusst von Sängerinnen wie Christina Aguilera, Hayley Williams, später von Nai Palm und der Jazz-Queen Ella Fitzgerald, begann sie in jungen Jahren ihren persönlichen Stil zu entwickeln und ihre Stimme autodidaktisch zu entfalten. Zusammen mit dem jungen Musikstudenten, Juan Pablo Parrado Rivera, an den Keys, Bruder der Sängerin, Denis Gulino, am Bass und dem unschlagbaren, Giovanni Totó Gulino, an den Drums präsentiert sie nun in familiärer Besetzung „Fonix“ – Eine bunte und energiegeladene Mischung aus Hits des Soul und Funk in eigenen Arrangements.



Sa. 7.12.19 20Uhr
RESERVIERUNG ERFORDERLICH UNTER 06171 989300 !!

MORITZ STOEPEL und
CHRISTOPHER HERMANN
10212019135556.jpg
DEM REVOLUTIONÄR JESUS ZUM GEBURTSTAG

Eine Hommage an Jesus von Nazareth, der von einem armen, verfolgten Flüchtlingskind zu einem der charismatischsten Prediger und Verkünder von Frieden, Gerechtigkeit, Vertrauen, Hoffnung und Liebe wurde …. und gefeiert wird sein Geburtstagsfest, jene stille(?) und heilige(?) Nacht von Bethlehem … aber was ist aus diesem Fest des Friedens und der Liebe geworden?

Der Schauspieler Moritz Stoepel und der Multiinstrumentalist Christopher Herrmann überreichen Ihnen ein literarisches und politisches Weihnachtsgeschenk in einer Zeit und einer Welt, die aus den Fugen geraten ist. In ausgewählten Szenen gespielt, in Gedichten rezitiert und Prosatexten erzählt und von „himmlischen“ Klängen und Liedern umrahmt, entführen Sie die beiden Künstler in eine poetisch-vorweihnachtliche Welt mit internationalen Dichterinnen und Dichtern … begleitet von einer phantasievollen Bühnenmusik von Christopher Herrmann, die einfühlsam die Atmosphäre und Emotionen aufnimmt und mit den Texten verschmelzen lässt.



So. 8.12.19 16Uhr
Beamer Vortrag von Bärbel Mullerleile
BANGLADESCH - EINTRITT FREI ! -



Fr.13.12.19 20Uhr Live Music - Eintritt
Frei - Reserv.unter:
06171 989300
ROBERT J. HUNTER (UK)
101320199950.jpg
Der auf Alderney geborene Robert J. Hunter erobert mit seiner rauhen, kraftvollen Stimme und mit dem wilden Bumms seiner verzerrten Foot Stomping Blues Gitarre die Blues Szene im Sturm. Der einzigartige Sound der Robert J. Hunter Band spiegelt Einflüsse von Rory Gallagher, The Faces, Gary Clarke Jr., Free und den Black Crowes wieder.
Auf ihrer konstanten Tournee erweckt die Band Aufmerksamkeit in Großbritannien und Europa und perfektioniert weiter ihre wahre und echte Mischung aus Blues und Rock’n'Roll. Dieser Road Worn Dirty Blues erfuhr seinen Feinschliff zur Perfektion durch die Anzahl der Shows und die schiere harte Arbeit.
Die vorangegangenen Veröffentlichungen “Hurricane”, Suitcase Blues” und “Good People” haben weltweit schwärmende Bewertungen erhalten. Die Band war zu mehreren Gelegenheiten erfolgreich auf Platz 1 der iTunes Blues Charts und verdiente sich nationales Radio Air Play auf BBC Radio 2, BBC Introducing, Planet Rock und weiteren globalen unabhängigen Sendern.
Die Robert J. Hunter Band erfuhr Unterstützung durch die Likes von Wilko Johnson, The Animals, The Kris Barras Band und Sari Schorr, um nur einige zu nennen. Sie stand unlängst im Finale der UK Blues Challenge und der International Song Writing Competition (ISC).



Fr.20.12.19 20Uhr Live Music - Eintritt
Frei - Reserv.unter:
06171 989300

JUICE LIGHT
102201993650.jpg
Die Band Juice wurde 1997 von Gitarrist Harry Hamburger und Sänger Uwe Baumann gegründet. Die Beiden sind auch über die Jahre fester Bestandteil der Band und sind auch häufig als Duo unterwegs.Dann wird aus Juice ganz einfach die “light” Version! So gut wie alle angesagten Live Locations der Rhein Main Region und darüber hinaus wurden gerockt!


Di. 24.12 11.Uhr-14.Uhr und wieder
ab 22Uhr GEÖFFNET

Mi.25.12 und Do.26.12 GESCHLOSSEN

Fr.27.12.19 20Uhr Live Music - Eintritt
Frei - Reserv.unter:
06171 989300

ANDY SOMMER
andy-sommer_foto-2012-web_200.jpg
“60er und 70er Folk, Blues und Balladen”
Folk, Blues und Balladen
Rau und erdig, sanft und einfühlsam: Andy Sommers Interpretationen bekannter Klassiker passen trotz aller Individualität zu vielen Gelegenheiten. Dem Zuhörer fällt es leicht, sich der wandlungsfähigen Stimme und dem engagierten Gitarrenspiel musikalisch anzuvertrauen.

Es ist beileibe kein schmaler Pfad, auf den sich der Frankfurter Musiker begibt. Er schlägt seinem Publikum einen gut zu begehenden Weg durch den schier unübersichtlichen Dschungel der populären Musik vom Rock über die Folkmusik bis hin zum Blues. Nichts klingt einfach nur nachgespielt. Trotzdem wirken die Stücke auf angenehme Weise vertraut – ob man sie nun schon kennt oder bei einem Konzert des erfahrenen Musikers zum ersten Mal hört.

Wer also Musik liebt, die noch mit Herz und Hand gemacht wird, wird sich bei Andy Sommers Programm bestens aufgehoben fühlen.

Di.31.12.19 und Mi.1.1.20
GESCHLOSSEN

  • 2019
  • Oct
  • 15

Programm November 2019



FR. 1.11.19 20.00 Live Music EintrittFrei
Reserv.unter: 06171 989300

COLORS OF BLUE
three voices & a dozen instruments
colors-of-blue.jpg
Ein musikalischer Road-Trip durch den heißen Süden Amerikas
Blues ist der Ursprung aller Musik, die wir so lieben, aber danach kam ja
noch so Einiges. Der Blues hat viele schöne Kinder und Blau hat so viele
verschiedene Farben, dass wir uns mit Colors Of Blue nicht auf das
übliche Repertoire einer Blues-Band beschränken. Aus dem Blues
entstanden Gospel, Country, Americana, Rhythm & Blues, Rock’n Roll,
Jazz, Funk & Soul. Colors Of Blue greift alle diese Klangfarben auf und
führt sie zu ihren bluesgetränkten Wurzeln zurück – mit akustischen
Instrumenten – southern style – back to the roots.
In ganz eigenständigen Interpretationen verbinden sich hier Worksongs
und Delta-Blues der alten Meister nahtlos mit zeitgenössischen
Americana-Songs, Country-Blues mit Jazz, mehrstimmige Vocals mit
gefühlvollen Gitarrenklängen - ein buntes Road-Movie durch den
gesamten amerikanischen Süden, von den Baumwollfeldern bis zu den
Canyons, von der Wüste bis zum Mississippi, mal mit lässigem Groove,
mal rau und ursprünglich, mal schwermütig, mal locker swingend – und
immer authentisch und unplugged.
Colors Of Blue spielt Songs von Robert Johnson, Son House, Muddy
Waters, George Gershwin, Elvis Presley, John Mayall, Fleetwood Mac,
Allman Brothers, Jagger & Richards, Paul Rogers, Lou Reed, Bill Withers,
Eric Clapton, JJ Cale, Neil Young, Sonny Landreth, Eric Bibb, Marc Cohn,
Carlos Santana, Gary Clark Junior, Steeldrivers, Delta Saints, Ben
Harper, Amos Lee, Melody Gardot … und immer in blau.
Drei außergewöhnliche Sänger und virtuose Instrumentalisten, ein
ganzes Arsenal aus Gitarren, Slide-Gitarren, Dobros, Bass, Lap Steel,
Banjo, Mandoline und Percussion –
Colors Of Blue hat den Blues – und Blau ist bunt.
Colors Of Blue:
Pius Burk: vocals, guitar, slide guitar, dobro
El Daib: vocals, guitar, bass, banjo, percussion
JJ. Fischer: vocals, guitar, slide guitar, dobro, lap steel, banjo, mandolin


FR. 8.11.19 20.00 Live Music EintrittFrei
Reserv.unter: 06171 989300

WINELIGHT
9152019201119.jpg
begeistert durch interessante Interpretationen bekannter Blues-, Rock- und Soulsongs. Die vier hervorragenden Instrumentalisten schaffen eine starke Symbiose, trotz unterschiedlichem musikalischem Background. Giovani Gulino (Drums) verzaubert sein Publikum schon seit vielen Jahren mit seinem rhythmischen Feingefühl und liefert hier ein außerordentliches Fundament, dass in Kombination mit Udo Kistner (Bass) zu einer herausragenden Rhythmusgruppeverschmilzt. Udo ist seit Jahrzehnten eine feste Größe in der regionalen Musikszene und gilt als Bass-“Institution“ im R&B. Dirk Lehmkuhl (E-Piano), Klavierpädagoge und erfahrener Life-Pianist, ist die harmonische Basis der Band. Helmut Terstegen (Gitarre / Vocal) verbindet Rhythmikund Harmonie des Quartetts mit seiner ausdrucksstarken Stimme und seinem exzellenten Gitarrenspiel.Die Band ist auf jeden Fall ein neuer (Geheim-) Tipp, für alle, die auf Cover-Interpretationen von Robben Ford, Eric Clapton, J.G.Watson und vielen mehr…… stehen !


Sa. 9.11.19 19.00 Austellungswechsel
Malerei Vernissage
WOLFGAN WEYMANN
919201991120.jpg
Jahrgang 1938, Geboren in Berlin, ab 1945 aufgewachsen im Schwarzwald,ausgebildeter Zimmerman, Kaufmann und studierter Sozialarbeiter,seit 1971 in Idstein-Wörsdorf lebend.40 Jahre beruchliche Tätigkeit als SozialarbeiterAb 1966 regelmäßig Lebensbegleitende MalereiZu meinen Bidern:Die Bilder sind nicht “vorgedacht” oder konzipiert. Der Ursprung jeder Arbeit liegt ineiner bestimmten Situation, geschieht spontan und ist nicht durch “Denkvorgänge” vorgefitert. Sie entwickeln sich aus der Situation und ihren Möglichkeiten(gestimmtheit, Umgebung, äußere Einflüsse, Bewegung, Material, Werkzeug, Arbeitssituation). Die kleinformatigen Arbeiten(ein Großteil meiner Arbeiten) entstehen oft bei Tagungen und ähnlichen Gelegenheiten. Ausdruck durch Gestalltung ist für ein Bedürfniss. Dabei ermöglichen die Komposotion von Bewegung, Farbe, Form und Material einen eigenen Ausdruck auch außerhab gegenständicher Darstellungen. “Gefundene”-”zugefallene” oder “zugelassene” Bilder sind mit Bezug auf die oben Ausführungen aus meiner Sicht Richtige Beschreibungen für meine Bilder.Dies ist auch der Grund, weshalb nur wenige “Namen” haben.In dieser Austellung sind mit Bezug auf die gegebene räumliche Situation nur größereArbeiten zu sehen.Ich wünsche mir, dass meine Bilder den Betrachter veranlassen den kreativen Vorgang durch seine eigene Sehweiße und Inspiration fortzusetzen. Bisherige Austellungen:Beiteiligung: Idstein, Dietz und Radolfzell 1976Einzelaustellungen : Stadtbücherei Wiesbaden 1975 und 1976; Atelier Moering, Wiesbaden 1978; Zentrale der Nassauischen Sparkasse Wiesbaden 1979Limburger Volksbank 1998, Haus Eberhardt Diez 1999Kursaal Bad Immnau 2001.


FR.15.11.19 20.00 Live Music EintrittFrei
Reserv.unter: 06171 989300

J.J. BLUES FACTORY
Nothin’ nur the Blues
dscn4458-640x480.jpg
JJ. Fischer ist vielen als Sänger, Slide-Gitarrist und Banjo-Spieler bei Colors Of Blue oder den Jazz-Projekten The Small Easy und Black Coffee ein Begriff. In diesem Projekt nun konzentriert er sich mit seinen beiden Mitmusikern ganz auf den Blues in seiner ursprünglichsten Form. JJ.‘s Blues Factory verpasst den Zuhörern eine ordentliche Ladung puren Blues - ob rau oder sanft, immer ehrlich, klar und direkt. Stücke von Robert Johnson, Muddy Waters, Howlin‘ Wolf, BB. King, Nat King Cole, Etta James, Jimmy Witherspoon, Rambling Jack Elliot, Willy DeVille, Randy Newman, JJ. Cale, Eric Clapton, Robert Cray …JJ.‘s Blues Factory erweist den ganz alten Meistern und einigen großen Blues-Musikern der zweiten Generation ihren Respekt. Nothin‘ but the Blues … JJ. Fischer: Vocals, Electric Guitar & Dobro Martin Behrendt: Harmonica Martin Gniess: Upright Bass


FR.22.11.19 20.00 Live Music EintrittFrei
Reserv.unter: 06171 989300

HUEPA
4192017114244.jpg
HUEPAs Markenzeichen ist die stilistische Vielfalt. Nicht nur hierzulande gängige Latino-Rhythmen wie Salsa, Chachacha, Bachata, Merengue, Bossa nova oder Samba gehören zum Repertoire von HUEPA. Auch Genres, die in Europa selten gespielt werden, wie Cumbia, Mambo, Joropo, Bambuco, Danzon, Bolero, Guaracha, Pasillo, Chorinho oder Mozambique spielt HUEPA authentisch.
“¡HUEPA! - das sind Cary Cuellar, die mitreißende Sängerin aus Kuba, Horst Bittlinger (Klavier), Stewart Lawrence (Trompete und Flügelhorn), Dani Merengue und Katja Braun (beide Perkussion) sowie Richard Schmitt-Güngerich (Bass).
Karibisches Ambiente, Lebenslust und Tanzfreude breiten sich aus, wenn HUEPA Klassiker der Musica latina, aber auch eigenen Kompositionen auf unverwechselbare Art interpretiert.


FR.29.11.19 20.00 Live Music EintrittFrei
Reserv.unter: 06171 989300

ClassX
class-x-nuovo.jpg
Rock Klassiker sind ihre Leidenschaft.
The lonesome loser, Go your own way, I can`t dance,
More than a feelin`, Here I go again, Babe, I love Rock`n-Roll
Echte handgemachte Rockmusik die man nicht überall hört,
von The Little River Band, Patty Smith Group, Alannah Myles, Robert Palmer, Whitesnake, Genesis, Fleetwood Mac, Boston und Kansas bis hin zu Bon Jovis Bed of roses.
Zeitlose, gut tanz- und mitsingbare Rock-Evergreens leben hier wieder auf.
Die Besetzung ist wie aus einem Guss:
Ein alles beherrschender drei- bis sechsstimmiger Gesang ist das musikalische Markenzeichen dieser Band. Eckpfeiler des markanten dreistimmigen Satzgesanges sind die Oberurseler Sängerin und Keyboarderin Claudia Kord-Ruwisch sowie ihr Mann Uwe (Gesang, Percussion und Akustikgitarre), der zusammen mit Bodo Gutenstein (Gesang, E-Gitarre und Percussion) jahrelange Bühnenerfahrung aus anderen namhaften Musikprojekten besitzt.
Jede Stimme für sich ist ein Genuss, der gemeinsame Satzgesang ein Hochgenuss.
Für den richtigen Groove sorgen der Oberurseler Drummer Thomas Eifert und der Bassist Paul Eikemper aus dem Usinger Land. Sie sind aus vielen namhaften Musikprojekten bekannt und geben ebenfalls beide eine gute Stimme ab.
Leadgitarrist Daniel Roth, ebenfalls aus dem Usinger Land, rundet den musikalischen Gesamteindruck von ClassX ab.
Das alles im schwarz-roten Outfit, Markenzeichen der Band.
Wiederzufinden auf Bühnengarderobe, Plakaten, Aufklebern, CD, Bühnenbanner etc.
Die Spritzigkeit sowie die Nähe und Natürlichkeit zum Publikum, das auch in das musikalische Geschehen eingebunden wird, lässt bei ihren Auftritten keine Langeweile aufkommen und sichert den sechs Vollblut-Musikern bereits eine treue Fan-Gemeinde.

  • 2019
  • Sep
  • 16

Programm Oktober 2019



Fr. 4.10.19 20.00 Live Music Eintritt Frei
Reserv.unter:06171989300
NICKY MARQUEZ & Friends

Musik & Ritmen aus Kuba
Nicky Márquez stammt aus einer sehr berühmten kubanischen Musikerfamilie. Seit 2000 macht die Sängerin, Gitarristin und Keyboardspielerin Tourneen durch Europa. Bei ihren Soloauftritten erreicht sie eine seltene Intensität mit Stücken aus Salsa, Son, Bolero und Cha-Cha-Cha. Nicky Márquez ist eine großartige Botschafterin der kubanischen Musik.Verstärkt wird die Musikerin durch Juan Beteta an der Percussion und Freunden.


Fr.11.10.19 20.00 Live Music EintrittFrei
Reserv.unter:06171989300
MATTHIAS BAUMGARDT
“Blues & more”
matthias-baumgardt.jpg
Matthias Baumgardt, der Rock- und Blues-Gitarristen aus Frankfurt steht für Blues in all seinen Facetten, von Blues-Rock über Ragtime, von Country bis hin zu Folk-Balladen.
Im Gepäck hat Matthias schon fast Vergessenes, aus den Vinyl-Rillen ihren Lieblingsplatten ausgegraben, und mit viel Lust und Professionalität zelebriert, hautnah, direkt, authentisch.
Lassen sie sich überraschen, welche Blues-Perlen Sie am Freitag Abend erwarten, neben Titeln von Mississippi John Hurt, den Rolling Stones, Mick Softley, Bob Dylan, Donovan, und Manfred Mann.


Fr.18.10.19 20.00 Live Music EintrittFrei
Reserv.unter:06171989300
JIMMY ROBINSON (Nee Orleans)
Fine Guitar Music
6302017101931.jpg
J.R. tourt seit über 40 Jahren. Er erhält viel Lob und Anerkennung von seinem Publikum für seine einzigartige Virtuosität an der akustischen Gitarre sowie seine ausgeprägten kompositoriscen Fähigkeiten. Am Anfang seiner Laufbahn 1968 spielte er noch E-Gitarre in seiner Rock & Blues Band. 1975 gründete er die gefeierte Rock Fusion Gruppe Woodenhead, die bis Heute besteht.
Jimmy studierte klassische Gitarre und Komposition in seiner Geburtsstadt N.O. sowie in N.Y. Er spielte als Vorgruppe u.a. für John McLaughlin, Jeff Beck, Johnny Winter und Bill Bruford.


Fr.25.10.19 20.00 Live Music EintrittFrei
Reserv.unter:06171989300
SECOND SKIN
second-skin.jpg
Second Skin die Band die unter die Haut geht
Die (mit 10-jährigem Bestehen nicht mehr ganz so) junge Rock-Pop Akustik Cover Band aus Frankfurt besteht aus vier gestandenen Musikern, die sich Anfang 2008 zusammengefunden haben um ein neues Projekt ins Leben zu rufen. Trotz minimalistischer instrumentaler Besetzung mit Christoph Rummert / Gitarre, Johannes Huth / Akustik- Bass und Robert Blume auf dem Cajon als “Schlagwerk” deckt Second Skin ein breites Spektrum musikalischer Highlights ab. Nicht zuletzt durch den vierstimmigen Gesang und die solistischen Einlagen aller Bandmitglieder sorgt die Band für ein spannendes und abwechslungsreiches Programm.
Frontmann Uwe Baumann ist mal Entertainer, mal Charmeur, verzaubert das Publikum mit Seals “Crazy” oder heizt ihm mit Robbie Williams “Let Me Entertain You” und “Rebel Yell” von Billy Idol gnadenlos ein. Gefühlvolle Interpretationen von monumentalen Klassikern (Knocking On Heavens Door, Easy, Wicked Game) erlauben dem Zuhörer kurzzeitig eine träumerische Melancholie, bevor die Jungs bei dem nächsten Rock-Song wieder richtig aufdrehen und einfach jeden mitreißen. Exzellente Gitarrenriffs, Soli und groovige Beats bei Prince’s “Kiss” oder Joe Cockers “Unchain My Heart” lassen keinen still sitzen. Von Rock über Pop, Funk, Schmuse- und Kuschelsongs: Second Skin finden garantiert den richtigen Ton.

  • 2019
  • Aug
  • 18

Programm September 2019



Fr. 6.9.19 20.Uhr  Live Music
                  Eintritt Frei Reserv.unter:
                  06171 989300
TOBIAS WESSEL & DANI LEMMRR
6302017101915.jpg
Seit September 2016 singe ich mit Daniela Lemmer im Duo, als das ich uns bei Anfragen gerne mit anbiete. Ich genieße unseren zweistimmigen Gesang und die Möglichkeit vieler weiterer Songs, die sich durch ein gemischtes Duo ergeben, ob von den Mamas & Papas, den Eagles, Fleetwood Mac, Crosby, Stills & Nash, den Beatles, den Common Linnetts etc., und nicht zuletzt, wenn Daniela solo Songs von Melissa Etheridge, den 4 Non Blondes, Dolly Parton, Lynn Anderson, Sheryl Crow, Eva Cassidy oder Amanda Marshall singt. Sie hat sich in kurzer Zeit toll in mein Programm eingelebt und bringt gleichzeitig mit ihren Songideen einen willkommenen frischen Wind in meinen Musikgeschmack und somit in unser Repertoire!

Fr.13.9.19 20.Uhr  Live Music
                   Eintritt Frei Reserv.unter:
                   06171 989300

MARVIN SCONDO BAND
scindo.jpg
Modern Roots Music
Blues & More
Marvin & The Catfish Trio sind live 100% handgemachte Energie . Ihre Musik nimmt dich mit auf eine Reise von Louisiana über Chicago bis nach Hanau.

So.15.9.19 ZUM HERBSTTREIBEN :
15.Uhr Live Music OPEN AIR
FokusO -Bühne neben Macondo
ANDY SOMMER
andy-sommer_foto-2012-web_200.jpg
“60er und 70er Folk, Blues und Balladen”
Folk, Blues und Balladen
Rau und erdig, sanft und einfühlsam: Andy Sommers Interpretationen bekannter Klassiker passen trotz aller Individualität zu vielen Gelegenheiten. Dem Zuhörer fällt es leicht, sich der wandlungsfähigen Stimme und dem engagierten Gitarrenspiel musikalisch anzuvertrauen.
Es ist beileibe kein schmaler Pfad, auf den sich der Frankfurter Musiker begibt. Er schlägt seinem Publikum einen gut zu begehenden Weg durch den schier unübersichtlichen Dschungel der populären Musik vom Rock über die Folkmusik bis hin zum Blues. Nichts klingt einfach nur nachgespielt. Trotzdem wirken die Stücke auf angenehme Weise vertraut – ob man sie nun schon kennt oder bei einem Konzert des erfahrenen Musikers zum ersten Mal hört.
Wer also Musik liebt, die noch mit Herz und Hand gemacht wird, wird sich bei Andy Sommers Programm bestens aufgehoben fühlen.

Fr.20.9.19 20.Uhr  Live Music
                   Eintritt Frei Reserv.unter:
                   06171 989300
ClassX
class-x-nuovo.jpg
“Let the fire burn”
Rock Klassiker sind ihre Leidenschaft.
The lonesome loser, Go your own way, I can`t dance, More than a feelin`, Here I go again, Babe, I love Rock`n-Roll
Echte handgemachte Rockmusik die man nicht überall hört, von
The Little River Band, Patty Smith Group, Alannah Myles, Robert Palmer, Whitesnake, Genesis, Fleetwood Mac, Boston und Kansas bis hin zu Bon Jovis Bed of roses.
Zeitlose, gut tanz- und mitsingbare Rock-Evergreens leben hier wieder auf.
Die Besetzung ist wie aus einem Guss:
Ein alles beherrschender drei- bis sechsstimmiger Gesang ist das musikalische Markenzeichen dieser Band.
Eckpfeiler des markanten dreistimmigen Satzgesanges sind die Oberurseler Sängerin und Keyboarderin Claudia Kord-Ruwisch sowie ihr Mann Uwe (Gesang, Percussion und Akustikgitarre), der zusammen mit Bodo Gutenstein (Gesang, E-Gitarre und Percussion) jahrelange Bühnenerfahrung aus anderen namhaften Musikprojekten besitzt.
Jede Stimme für sich ist ein Genuss, der gemeinsame Satzgesang ein Hochgenuss.
Für den richtigen Groove sorgen der Oberurseler Drummer Thomas Eifert und der Bassist Paul Eikemper aus dem Usinger Land. Sie sind aus vielen namhaften Musikprojekten bekannt und geben ebenfalls beide eine gute Stimme ab.
Leadgitarrist Daniel Roth, ebenfalls aus dem Usinger Land, rundet den musikalischen Gesamteindruck von ClassX ab.
Das alles im schwarz-roten Outfit, Markenzeichen der Band.
Wiederzufinden auf Bühnengarderobe, Plakaten, Aufklebern, CD, Bühnenbanner etc.
Die Spritzigkeit sowie die Nähe und Natürlichkeit zum Publikum, das auch in das musikalische Geschehen eingebunden wird, lässt bei ihren Auftritten keine Langeweile aufkommen und sichert den sechs Vollblut-Musikern bereits eine treue Fan-Gemeinde.
Sie sind ein weiteres musikalisches Highlight in der Rock-Szene und heizen gemäß ihrem Motto “Let the fire burn” so richtig ein.

Sa.21.9.19 18.Uhr Ausstellungswechsel
                     Eintritt Frei Reserv.unter:
                     06171 989300
AUGENBLICKE, Portraits & Reisefotos von WILLI MULFINGER
72120199386.jpg
„Das Fotografieren von Portraits und Personenszenen auf der Straße ist für mich besonders reizvoll. Der kurze Moment, also die wenigen Augenblicke, die mir für eine Aufnahme zur Verfügung stehen, ist dann die Herausforderung. Zu den Menschen eine persönliche Nähe herzustellen und gleichzeitig die gebührende Distanz zu wahren ist ein weiteres Problem. Mein Wunsch und Ziel ist, dass meine Bilder eine eigene Geschichte erzählen und damit vielleicht mehr zeigen als nur das äußere Abbild eines Menschen“, meint Willi Mulfinger, Fotograf aus Oberursel.
In dieser Ausstellung präsentiert er 14 Fotografien mit sehr unterschiedlichen Motiven. Ein Portrait, fotografiert im nächtlichen Bangkok, ein Straßenmusiker aus Sotchi (Russland), eine Manga-Figur-Darstellerin aus Tokio und ein englischer Fußballfan gehören genauso dazu wie eine männliche thailändische Schönheitskönigin oder ein Schauspieler aus Tansania. Das Foto einer Rockszene vom Orscheler Sommer ist als Hommage an seine Heimatstadt gedacht.
Jedes seiner Bilder erzählt dem Betrachter eine ganz individuelle Geschichte. Jedoch wird es bestimmt spannend, wenn Willi Mulfinger im Rahmen der Vernissage einige Bildergeschichten zu den Motiven präsentiert und zu jeder Fotografie Hintergrund- Informationen liefert. Wer weiß schon, dass zur schönsten Frau Thailands ein Mann gewählt wurde oder wer kennt die interessanten persönlichen Motive der japanischen Manga-Figuren-Darsteller.
Willi Mulfinger hat viele Jahre Fotografie-Vorträge auf Kreuzfahrtschiffen veranstaltet und konnte deshalb in über 120 Ländern der Welt seine Motive finden. Die jetzt im Artcafe Macondo gezeigten Fotografien sind eine spannende Auswahl.

FR 27.9.19 20.Uhr  Live Music
                     Eintritt Frei Reserv.unter:
                     06171 989300
TOMS & JERRIES
tsjs2018-540x360.jpg
Drei von Tiger Rose, einer von Sixtynine, das macht zusammen die vier Bandmitglieder von Toms & Jerries. Genauso logisch wie diese Rechnung ist auch die Auswahl der Songs: Rock von Gary Moore, Supertramp oder den Stones, Folk von Sarah McLaughlin oder Joni Mitchell, Jazz von Norah Jones oder Tracy Chapman. Alte Songs von den Beatles, Kinks oder Doors, neue Songs von KT Turnstall oder Dido. Bekanntes von Sting, Eric Clapton oder Fleetwood Mac, Unbekanntes von Dave Matthews oder Fairground Attraction. Einfach alles was Spaß macht. Und das akustisch und unplugged.

Die Toms: Karen Foxley (Gesang hoch und höher, Querföte, Klarinette);
Angus Foxley (Gesang, Kontrabass dick und tief);
Lukas Kalbas (Keyboard wie Lang Lang).
DIE Jerries: Michael Koch (Gesang, Gitarre hart und sanft);
Thomas Eifert (Der Trommler)

All diesen Zutaten ergeben Musik für jeden Geschmack. Mal zum Träumen und mal zum Abrocken. Mal zum Zuhören, mal zum Mitsingen. Eine Mischung die jedem Spaß macht. Und wenn nicht, die Toms & der Jerry haben auf jeden Fall immer ihren Spaß. Und das kommt auch ’rüber.