• 2017
  • Mar
  • 21

MACONDO Programm April 2017

14 JAHRE MACONDO IN OBERURSEL ⏬

Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300

Fr. 7.4 Detlef Neuls
Acoustic steel strings.
Acoustic folkrock

Do.13.4 Andy Sommer
60er und 70er Folk, Blues und Balladen”

Sa.15.4 17,30 Uhr Ausstellungswechsel :
Farbwerke Oberursel zeigen Farbwerke
im Macondo.

Fr.21.4 Mac Freyman
The new American style of folk,rock and rhythm.

Sa.22.4 l8.00Uhr : Eindrucke aus Israel und Palestina - Beamer Vortrag von:

So.23.4 11Uhr Kunstgriff meets Macondo Jazzfrühstück:
Nid de Poule - „Gypsy`N`Roll Chansons”
Kunstgriff Martinee (Oberursel)
Jazzfrühstück bis 13 Uhr - Reserv.unter:06171 989300

Fr.28.4 Harry K. &
Natascha Grin
“Duo night” -Blues,Balladen
Covers unplugged

————————–

Fr. 7.4 20 Uhr Detlef Neuls (Mülheim an der Ruhr)
“acoustic steel strings”
Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
acoustic folkrock
detlef-neuls_solo_200.jpg
Eigentlich kennt man DETLEF NEULS, Gitarrist aus dem Ruhrgebiet, mehr aus Bandprojekten wie der „unplugged“ Formation FOUR 2 THE BAR, doch er hat immer schon Musik für die akustische Gitarre bearbeitet und geschrieben und ist mit diesem Repertoire auch als Solist aufgetreten.Publikumsresonanz und Zuspruch von Kollegen lassen ihn mittlerweile wieder verstärkt als Sologitarrist auf die Bühne treten.Das Programm aus Instrumentalstücken und Songs mit Gesang, „fingerstyle“ Bearbeitungen von Popsongs zeigt NEULS als einfühlsamen Zeichner musikalischer Stimmungsbilder, versierten Gitarristen und ausdrucksstarken Songschreiber, der den rhythmischen Einfluß und den druckvollen Sound seiner Tätigkeit in Bands nicht verleugnen kann.Pressestimme: “…auch ohne Band läßt der Gitarrist bei seinen Eigenkompositionen und bearbeiteten Popsongs den gewohnten Rhythmus und Sound nicht vermissen…” (NRZ)Ein abwechselungsreiches Programm ist garantiert.

DO.13.4 20.Uhr “The Original” Andy Sommer
“60er und 70er Folk, Blues und Balladen”
Folk, Blues und Balladen
Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
1011201615500.jpg
!!! Heute schon am Donnerstag !!!

Rau und erdig, sanft und einfühlsam: Andy Sommers Interpretationen bekannter Klassiker passen trotz aller Individualität zu vielen Gelegenheiten. Dem Zuhörer fällt es leicht, sich der wandlungsfähigen Stimme und dem engagierten Gitarrenspiel musikalisch anzuvertrauen. Es ist beileibe kein schmaler Pfad, auf den sich der Frankfurter Musiker begibt. Er schlägt seinem Publikum einen gut zu begehenden Weg durch den schier unübersichtlichen Dschungel der populären Musik vom Rock über die Folkmusik bis hin zum Blues. Nichts klingt einfach nur nachgespielt. Trotzdem wirken die Stücke auf angenehme Weise vertraut – ob man sie nun schon kennt oder bei einem Konzert des erfahrenen Musikers zum ersten Mal hört. Wer also Musik liebt, die noch mit Herz und Hand gemacht wird, wird sich bei Andy Sommers Programm bestens aufgehoben fühlen.

Sa.15.4 17,30 Uhr Ausstellungswechsel : Farbwerke Oberursel zeigen Farbwerke im Macondo. Eintritt Frei! Werke von :
screenshot_2017-04-14-09-58-52.png
Inge Jourdan
Mit dem Fotografieren fing der Spaß an, mich künstlerisch zu betätigen. Dies führte im Laufe der Zeit dazu, auch Collagen zu gestalten, unter anderem mitFotografien. Es folgte die Aquarellmalerei, die wiederum durch das Karikaturzeichnen erweitert wurde.
In dieser Ausstellung sind Bilder aus allen genannten Sparten zu sehen:
• Fotografien: »Obst im Eis«,
• Karikaturen, Tuschezeichnungen mit Aquarell unterlegt,
• und Schnipselbild-Collagen, »Samson« und »Delilah«.

Felicitas Krayer
Seit dem Jahr 2000 fertige ich Patchworkdecken und -wandbehänge. Die Grundlagen dazu lernte ich in Volkshochschulkursen. Später wurde ich selbstKursleiterin bei der VHS und schloss eine Kursleiterfortbildung 2010 mit einem Zertifikat des Hessischen Volkshochschul-verbands ab. Ich arbeitete zunächst eher traditionell, exakt und symmetrisch, dann immer freier, improvisierter und abstrakter, gerne auch mit schiefen Nähten. Am liebsten nutze ich dafür gebrauchte Textilien, die somit einen neuen
Verwendungszweck bekommen. Durch einen Blog lernte ich die kalifornische Patchwork- künstlerin Sherri Lynn Wood kennen, die mich begeisterte. Ich nahm 2013 an ihren Kursen im improvisierten Quilten bei der 1. Quilt Conference der Modern Quilt Guild in Austin Texas teil.

Peter Zielatkiewicz
geboren in Frankfurt am Main im Jahre 1952, malte bereits in den 70er Jahren und stellte seitdem seine Bilder in zahlreichen Cafés und Lokalen im Rhein-Main-Gebiet aus. Völlig ungebunden werden immer neue Phantasien und Inspirationen auf Leinwand oder Aquarell-papier fixiert und mit den unterschiedlichsten Techniken ausgearbeitet. Mit der Gruppe Farbwerke Oberursel, die 2016 entstand, zeigt Peter Zielatkiewicz im Macondo neue Bilder zu verschiedenen Themen.

Bernhard Keßeler
geb. 1953, freier Journalist. Ich lebe seit 1998 in Oberursel. Die Technik des Linolschnitts beschäftigt mich seit einigen Jahren. Mein Interesse gilt dabei besonders der grafischen
Wirkung des Zusammenspiels von Formen und Farben. Neben einfachen figürlichen Darstellungen reizen mich auch abstrakte Formen. Der Arbeit mit mehreren Linoldruckplatten für ein Motiv stehen Schnitte mit der Technik der »verlorenen Platte« gegenüber. Bei dieser Technik wird die Platte zwischen zwei, drei und mehr Druckgängen
weiter bearbeitet. Ein Zurück zum ersten Abzug gibt es dann nicht mehr …

Dagmar Lichtblau
geb. 1957 in Offenbach, lebe ich seit 1961 in Oberursel. Ich bin von Beruf Sozialpädagogin und arbeite in einer Alternativschule in Frankfurt. Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit beschäftige ich mich viel mit kunstpädagogischen Themen. Darüber hinaus habe ich aber
immer auch meine eigenen künstlerischen Interesse verfolgt: Fotografie, Bildhauerei, Holz- und Linolschnitte …
Zur Zeit nehmen mich Stoffarbeiten,gefangen. Von der Farbgestaltung anhand der Shibori-Technik über Sticken und Nähen bis zum Bedrucken der textilen Materialien reichen die künstlerischen Arbeiten. Einige davon sind jetzt im Macondo zu sehen.

Fr.21.4 20.Uhr Mac Frayman(Gundelsdorf)
“The new american style of folk, rock and rhythm.”Singer / Songwriter
Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300

Singer / Songwriter Mac Frayman bringt alles in Wallung was aufnahmefähig ist! Das Gitarrenspiel des Künstlers repräsentiert den einzigartigen „MacStile“, der durch die außergewöhnliche und ausgefeilte Spieltechnik unvergleichbar ist. So eigen und doch selbstbewusst wie er Gitarre und Mundharmonika benutzt, klingt auch seine Stimme! Er ist eben in allem etwas anders als andere, sucht noch immer nach einer Schublade, die es hoffentlich nie geben wird. Keep in touch!

SA.22.4 18.Uhr Eindrücke aus Israel und Palestina - Beamersvortrag
Eintritt Frei
33201793356.jpg
Unabhängig voneinander sind im letzten Winter die Oberurseler Wolfgang Huyer und Kerstin Jung, Uwe Marsen sowie Annette und Andi Andernacht nach Israel gereist. Ihr gemeinsamer Bericht über dieses faszinierende Land führt von Akko, der Stadt der Kreuzritter, nach Sde Boker, dem Kibbuz Ben Gurions, und von Tel Aviv, der lebendigsten der israelischen Städte nach Jerusalem und Jericho, der ältesten Stadt der Welt. So verschieden ihre Erfahrungen waren, so einig sind sie in ihrem Fazit: Ein wunderschönes Land voller Probleme.

So.23.4 11Uhr Kunstgriff meets Macondo Jazzfrühstück:
Nid de Poule
Kunstgriff Martinee (Oberursel)
Jazzfrühstück bis 13 Uhr - Reserv.unter:06171 989300
2222017115638.jpg
Pumpende Viertelakkorde, die aus dem Schallloch der Gypsygitarre drängen, vorwärtstreibende Kontrabasslinien, virtuose Soli, eine Gesangsstimme, die schwerelos über allem zu schweben scheint - das ist NID DE POULE! Begeistert von der Atmosphäre der Jazzclubs des linken Seineufers im Paris der dreißiger Jahre, spielt NID DE POULE Chansons, Popsongs sowie Jazztitel und macht daraus „Gypsy`N`Roll“.

Fr.28.4 20.Uhr Natascha Grin & Harry Kaey (Frankfurt)
“Duo Night” - Blues, Balladen
Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
natascha.jpg
Natascha Grin ist eine in Russland geborene Sängerin und Komponistin, die seit über zwanzig Jahren Studioaufnahmen macht. Sie hat am renommierten Konservatorium in Kazan studiert. Nataschas bemerkenswerte Aufnahmen und Kompositionen sind Teil von großen Anzeigekampagnen gewesen, Soundtracks für Film und Fernsehen, sowie einigen Musikveröffentlichungen. Die Spannweite ihres Schaffens umfasst eine Vielfalt von Musikrichtungen und über zwanzig Sprachen. Neben ihrem Talent als Vokalistin ist Natascha eine hervorragende Komponistin und Texterin. Allround-Talent Harry Kaey ist bereits durch viele Auftritte im Macondo bestens bekannt. Sein erfolgreiches Duo-Night Konzept basiert auf der Idee, sich immer neu mit einem Partner seiner Wahl musikalisch zu präsentieren.

  • 2017
  • Feb
  • 12

MACONDO Programm März 2017

14 JAHRE MACONDO IN OBERURSEL ⏬

Fr. 3.3 Colors of Blue (Ober-Mörlen)
Finest acoustic blues soul & funk
“Grassroot Blues”

Sa.4.3 Ausstellung Anja Georgi Fotografien :
Impressionen aus Nepal

Fr.10.3 Wollmann & Brauner
“Wrong Side Of Fifty”Songs aus Blues, Jazz, Country & Folk

So.12.3 11Uhr Kunstgriff meets Macondo Jazzfrühstück: Bruskers Guitar Duo
Kunstgriff Martinee (Oberursel)
Jazzfrühstück bis 13 Uhr - Reserv.unter:06171 989300

Fr.17.3 Royal Acoustic (Erna & Gabor)
Covers unplugged

Sa.18.3 18.30 Diavortrag :Fotostrecke durch Kathmandu und dass Kathmandutal
Eintritt Frei !

Fr.24.3 The Factory Trio ”
Acoustic Blues Unplugged”

Fr.31.3 Olaf sitz hinter
Rock/Blues Cover Band

——————————————- ⏬

Fr. 3.3 Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
Colors of Blue (Ober-Mörlen)
Finest acoustic blues soul & funk
“Grassroot Blues”
colors-of-blue.jpg
„Don‘t think twice, it‘s allright“ - diese schlichte Lebenshilfe aus Bob Dylan‘s gleichnamigen Song räumte die letzten Zweifel beiseite.Nach ungezählten Shows mit großem Bandgepäck erfüllten sich die drei Vollblutmusiker den Wunsch allen Ballast abzuwerfen und ihre musikalischen Wurzeln zu pflegen.Eben jene Wurzeln – die „grassroots“ des Blues, ohne die sich Rock, R&B, Soul und Pop mit all seinen Facetten niemals entwickelt hätte. So hört man bekannte Songs von Bill Withers, Lou Reed, Tom Waits oder auch Melody Gardot in einem völlig neuen Kontext.Pius Burk, JJ Fischer und El Daib machen sich ihre Lieblingssongs zu eigen und malen sie in blauen Farben, mit einer Menge Gitarren im Gepäck, als Referenz an diese großartige Musik - schiebend und rauh, cool, elegant und wenn es sein muss auch zart und verletzlich.
Pius Burk - guitars, slide guitar, vocals
JJ Fischer - guitars, slide guitar, banjo, mandolin, resonator ukulele, vocals
El Daib - guitar, ukulele bass, percussion, vocals

Sa.4.3 Impressionen aus Nepal - Ausstellung Anja Georgi Fotografien - Eintritt Frei !
123201794833.jpg
Diese Fotos (75×50 cm auf Leinwand gedruckt) sind im Herbst 2016 auf meiner zweiwöchigen Nepal-Reise entstanden. Wunderbare Menschen und herrliche Natur ließen unzählige Motive entstehen. 15 Fotos werden nun ab dem 4.3. im Artcafé Macondo gezeigt.
Weitere Fotos unter: www.ag-fotos.de

Anja Georgi aus Oberursel, Hobbyfotografin
Begeisterte Reisende und immer neugierig auf neue Eindrücke, Menschen und Länder.

Fr.10.3 Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
Wollmann & Brauner
“Wrong Side Of Fifty”Songs aus Blues, Jazz, Country & Folk
1132017144955.jpg
Erhard Wollmann –double bass, backing vocals, percussion
Ralph Brauner–Acoust.guitars, leadvocals,harmonica, piano
Zwei Musiker aus Trier, die seit weit über einer Dekade zusammen arbeiten: Akustisch, Perkussiv & Dynamisch – Fingerstyle- & Slideguitar & beating Basslines.„Jenseits der Fünfzig“ ist nicht etwa das Lamento zweier in die Jahre gekommener Herren, sondern zeigt die Dekaden ihrer musikalischen Erfahrung in frischer Darbietung. Kontrabass, Akustikgitarre, Percussion und Stimmen verschmelzen zu einem einzigartigen Bandkontext.Ralph Brauner und Erhard Wollmann präsentieren ihre aktuelle CD „Wrong Side Of Fifty“ (Portabile Music Trier) live: brandneue eigene Songs und edle Schätze aus ihrem reichen Fundus in eigener Interpretation und Instrumentierung.

So.12.3 11Uhr Kunstgriff meets Macondo Jazzfrühstück: Bruskers Guitar Duo
Kunstgriff Martinee (Oberursel)
Jazzfrühstück bis 13 Uhr
Die erfolgreichen Jazzkonzerte des Oberurseler Vereins Kunstgriff im Rahmen des „Orscheler Sommer“ finden jetzt zum dritten mal die Fortsetzung – saisonbedingt nicht im Museumshof, sondern im Artcafé Macondo in der Strackgasse. Kunstgriff meets Macondo ist das Motto einer Reihe von Jazzkonzerten, die der Verein organisiert.
bruskers-foto_7_200.jpg
Eugenio Polacchini und Matteo Minozzi sind das Bruskers Guitar Duo. Die Presse spricht von „zwei führenden Figuren der bunten Welt der Gitarre“ und „einer Quelle der Inspiration für Gitarristen“. Von der klassischen (Eugenio) und der modernen (Matteo) Musikwelt geformt, benutzen sie Jazz als gemeinsame Basis. Ihr Repertoire umfasst traditionelle Jazzstandards und Soundtracks neben Original-Songs. Die Bruskers waren auf internationalen Gitarrenfestivals wie Acoustic Franciacorta, Plovdiv International Guitar Festival, Sarzana Acoustic Guitar Meeting, Pizzicar de Corda, Arte ein 6 Corde, San Benedetto Guitar Festival in Italien, USA, Frankreich, Deutschland, Spanien, Österreich, Bulgarien, Belgien, Ungarn und Portugal als Duo oder als Solisten in der Lybra Gitarrenorchester eingeladen. Neben ihrer Konzerttätigkeit sind Eugenio und Matteo auch Gitarrenlehrer. Matteo Minozzi und Eugenio Polacchini sind die künstlerischen Leiter der „LybrAcustica Guitar Festival“, einer Reihe von Konzerten, die klassische und moderne Musiker zusammenbringen

Fr.17.3 Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
Royal Acoustic (Erna & Gabor)
Covers unplugged
1222017101719.jpg
Hinter dem Name Royal Acoustic, verstecken sich zwei Künstler - Sängerin Erna und Gitarrist Gabor.
So klingt die Musik in ihrem Kern - eine Gitarre und eine Stimme. Die beiden entdecken pure Gefühle und das Sentiment für die Musik.
Ihr Repertoire betonnen Bluesy, Reaggae, Rock Standards, die sich sogar bis zum Flamenco verbreitern.
Nur die zwei können aber richtig die Stimmung richtig abheben.

Sa.18.3 18.30 Diavortrag : Kathmandu - Nepal von Angelika Stübner & Oliver Mehler
Eine Fotostrecke durch Kathmandu und das Kathmandutal - Auf den Spuren des Buddhismus von Angelika Stübner (Angi) & Oliver Mehler(Olli).
123201795028.jpg

Fr.24.3 Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
The Factory Trio ”
Acoustic Blues Unplugged”
123201710846.jpg
THE FACTORY DUO, sind eine Auskopplung der Bluesrockband THE FACTORY. Sie spielen eine Auswahl ihres Programmes, ergänzt mit mit einigen Lieblingssongs. Ein musikalischer Leckerbissen. Fast unplugged, sehr akustisch, Songs mit neuen Facetten, ungewöhnlicher Sound, alte Songs in neuen Kleidern. Unbeschreiblich schön, traurig, fröhlich, herzzerreißend, überschwenglich. Bluesig, soulig, funky. Absolut hörenswert. Ein bisschen B.B. King, gemischt mit Tom Waits, abgerundet mit ein wenig Stevie Ray Vaughn und ein kleiner Spritzer Z.Z.Top, ist das Cocktail was den Zuhörer erwartet.
THE FACTORY Trio ist: Lyle Närvänen - Guitar (Ex Leningrad Cowboys),
Ralf „Boom Boom“ Becker - Vocals/Harmonica
&

Fr.31.3 Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
Olaf sitz hinter
Rock/Blues Cover Band
123201795725.jpg
Handgemachte Rock Musik, die nicht taub macht. Das ist nicht nur ein Spruch, das bekommt ihr auch bei uns.
Wir sind ein Rock Cover Trio:
Toni an der Gitarre und Gesang
Kosta am Bass (sang zeitweise mit)
Olaf sitzt hinten am Schlagzeug (sang zeitweise mit)
Wir sind beheimatet im schönen Hessenlande und zwar im Frankfurter Raum.

Olaf sitzt hinten spielt mehr oder weniger bekannte Blues, Soul, Funk und Rock Stücke - auf unsere eigene Art.
Manchmal wagen wir auch Stile zu verbiegen.

  • 2017
  • Jan
  • 6

MACONDO Programm Februar 2017

14 JAHRE MACONDO in Oberursel ⏬

Live Music ab 20.Uhr
Eintritt Frei
Reserv.unter: 06171 989300

Fr. 3.2.17 NICKY Marquez
“Para todo tiempo” - Musik aus Kuba

Fr. 10.2.17 TOBIAS WESSEL & DANIELA LEMMER
Musik aus sieben Jahrzehnten - “Acoustic Rock” Oldies

Fr. 17.2,17 MARK ELIAH
“The Eternal Flame Tour”

So. 19.2.17 KUNSTGRIFF meets MACONDO
Ab 11.Uhr Jazzfrühstück
GRUENSPAN

Fr. 24,2.17 TOMS & JERRIES
“Out of his World” - Folk-Rock

———————————————— ⏬

Fr. 3.2.2017 Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
NICKY MARQUEZ
“Para todo tiempo” - Musik Aus Kuba

Nicky Márquez stammt aus einer sehr berühmten kubanischen Musikerfamilie. Seit 2000 macht die Sängerin, Gitarristin und Keyboardspielerin Tourneen durch Europa. Bei ihren Soloauftritten erreicht sie eine seltene Intensität mit Stücken aus Salsa, Son, Bolero und Cha-Cha-Cha. Nicky Márquez ist eine großartige Botschafterin der kubanischen Musik.Verstärkt wird die Musikerin durch Juan Beteta an der Percussion und Freunden. Ä

Fr.10.2.2017 Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
TOBIAS WESSEL & DANIELA LEMMER
Musik aus sieben Jahrzehnten - “Acoustic Rock” Oldies
wessel_ed000279_200.jpg
img_9129.jpg

“Tobias Wessel ist mit Leib und Seele Musiker und hat sich nach jahrelanger
Erfahrung in Duos und Bands 1998 mit dieser Leidenschaft, seiner Gitarre
und seiner Mundharmonika selbstständig gemacht.
Daniela Lemmer wurde in eine Musikerfamilie hineingeboren und hat bereits
in früher Jugend das eine oder andere Mal mit ihrem Papa auf der Bühne
gestanden. Seit 2012 singt sie in einer Band.
Im September 2016 lernten sich die beiden bei einem von Tobias’ Auftritten
kennen. Danielas Wunsch nach “Stumblin’ in” führte zum ersten spontanen
gemeinsamen Harmoniegesang, und beide spürten sofort: die Chemie stimmt!
Stilistisch decken sie mit ihren Coverversionen die Zeit von den 50ern bis
heute ab, wobei der Schwerpunkt auf der mittleren Periode liegt. Gerockt
werden Songs von den Beatles, den Rolling Stones, Bob Dylan, CCR, Fleetwood
Mac, Tom Petty, Simon & Garfunkel, Crosby, Stills & Nash, Eric Clapton, den
Eagles, Melissa Etheridge, U2, R.E.M., Johnny Cash, Pink Floyd, Sheryl
Crow, Amanda Marshall, Dolly Parton… - einfach alles, was ihnen am
meisten Spaß macht. Sie spielen dabei immer auch an der Stimmung im
Publikum orientiert, je nachdem, ob der Wunsch zuzuhören, mitzusingen oder
zu tanzen besteht.”

Fr.17.2.2017 Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
MARK ELIAH “The Eternal Flame Tour”
mark-eliah-the-eternal-flame-tour-mark3.jpg
Der aus Südafrika stammende Songwriter & Sänger machte mit »everstartedsomewhere« (Debütalbum mit Lydian Svay, 2013) und seinem »Earthprojekt« erstmals weltweit auf sich aufmerksam.
2014 wurde er von einem US Radiosender für die Independent Music Awards (IMA) empfohlen. Besondere Beliebtheit erfährt Mark Eliah derzeit in Thailand, Südafrika, Brasilien und Ghana, doch auch Argentinien, die Türkei, Südkorea, Israel, Australien und Mauritius zählen zu seinen am stärksten wachsenden Fangemeinden.
Durch die Singles »Glow!« (2014) und »Blue Sapphire« (2015), die er ebenfalls zusammen mit Lydian Svay produzierte, ist der internationale Newcomer dieses Jahr abermals für die IMA vorgesehen. In musikalischer und stilistischer Hinsicht vergleichen ihn seine Fans immer wieder mit Pink Floyd, Depeche Mode, U2 und a-ha.
Seine Ausbildung zum Pop-Sänger absolvierte Eliah an der renommierten „Scream Factory“ in Frankfurt, einer deutschen Partnerschule des von Paul McCartney gegründeten legendären „Liverpool Institutes for Performing Arts“. Die Lieder von „everstartedsomewhere“ hat er jetzt neu arrangiert. Die in atmosphärischer Hinsicht bisweilen psychedelisch anmutenden Akzente des ursprünglichen Albums werden in Begleitung von Chris Harley an der Gitarre und Marc Jolliffe am Keyboard zugunsten eines nunmehr akustischeren Sounds durchbrochen und teils aufgehoben.
Wie schon bei seinen vier Alben zuvor, so ist auch Eliahs aktuelles musikalisches Schaffen engstens mit dem von ihm gegründeten „Llebenskraft“ (www.llebenskraft.com) und „Earth-Projekt“ (www.earthprojekt.org) verknüpft. Ohne jegliche Spenden finanziert er dieses bis heute ausschließlich aus seiner eigenen „Privatkasse“. In diesem seinem Naturschutzprojekt setzt sich der Singer-Songwriter für die Schaffung einer sozialen, ökonomischen und ökologischen Balance zwischen der Ersten und der Dritten bzw. Vierten Welt ein. Ein besonderer Schwerpunkt bildet der Schutz des Regenwaldes im Kongo sowie in Sumatra und Peru.
Die Band : Drei Musiker – drei Nationen: Südafrika, England, Deutschland. Der internationale Mix lässt bereits erahnen, wie breit aufgestellt das Projekt „the eternal flame tour“ vom südafrikanischen Musiker und Singer/ Songwriter Mark Eliah ist – sowohl stilistisch als auch inhaltlich und konzeptionell.
Anfang 2016 finden sich Mark Eliah, Chris Harley und Marc Jolliffe in dieser Konstellation zusammen, um ihr Programm zunächst in Deutschland und anschließend weltweit zu präsentieren.
Dieses basiert auf dem bereits 2013 erschienenen Album „everstartedsomewhere“, welches nun komplett neu arrangiert und instrumentiert wurde:
Akustische Gitarren, Synthesizer-Klänge und Drumsamples – eine Symbiose aus traditionellen „unplugged“ Klängen und modernen Elektrosounds. Dabei entsteht ein Klangbild, dass an eine Mischung aus a-ha, Pink Floyd und Depeche Mode erinnert - kombiniert mit klassischen Singer/ Songwriter-Elementen. Eine atmosphärische, teils melancholische Basis, über die das weiche und dennoch präsente und stets einnehmende Timbre Mark Eliahs schwebt.
Unterstützt werden die Songs von Videoprojektionen ihrer Texte im zeitgemäßen YouTube-Lyricvideo-Format. So wird ein Konzert von Mark Eliah zum audiovisuellen Gesamterlebnis, bei der Musik und Inhalt gleichberechtigt im Vordergrund stehen.

So.19.2.17 11.00 Uhr
Kunstgriff meets Macondo
Jazzfrüstück : GRUENSPAN
gruenspan-bandfoto_200.jpg
Eine ganz eigenständige Fusion aus Funk, Jazz und Rock. Mal druckvoll-energetisch, mal locker-lässig, mal Drama, mal Chillout und immer ein wenig frech und unkonventionell.
Joachim Marmann (gitarre) Florian Auras (keyboard)
Jürgen Hierse(bass)
Walter Nouvortne (drum)

Fr.24.2.2017 Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 98930
TOMS & JERRIES
“Out of this World” - Folk-Rock
toms-and-jerries-4_200.jpg
Drei von Tiger Rose, drei von Sixtynine, minus eins, das macht zusammen die vier Bandmitglieder von Toms & Jerries. Genauso logisch wie diese Rechnung ist auch die Auswahl der Songs: Rock von Gary Moore, Supertramp oder den Stones; Folk von Sarah McLaughlin oder Joni Mitchell; Jazz von Norah Jones oder Tracy Chapman; alte Songs von den Beatles, Kinks oder Doors; neue Songs von KT Turnstall oder Dido; Bekanntes von Sting, Eric Clapton oder Fleetwood Mac; Unbekanntes von Dave Matthews oder Fairground Attraction - einfach alles, was Spaß macht. Und das akustisch und unplugged.
Die Toms: Karen Foxley (Gesang hoch und höher, Querflöte, Klarinette), Angus Foxley (Gesang, Kontrabass dick und tief), David Jayne (Keyboard wie lang lang).
Der Jerry: Michael Koch (Gesang, Gitarre hart und zart), Thomas Eifert (Kofferschlagzeug)
All diese Zutaten ergeben Musik für jeden Geschmack - mal zum Träumen und mal zum Abrocken, mal zum Zuhören, mal zum Mitsingen. Eine Mischung, die jedem Spaß macht. Und wenn nicht, die Toms & Jerries haben auf jeden Fall ihren Spaß. Und das kommt auch ‘rüber.

  • 2016
  • Nov
  • 21

MACONDO Programm Januar 2017

14 JAHRE MACONDO in Oberursel

Live Music ab 20.Uhr
Eintritt Frei
Reserv.unter: 06171 989300

Fr. 6.1.17 JUICE LIGHT
Acoustic Blues e more

Fr. 13.1.17 MeZZcalero
“Finest ZZ Top Cover & more”

So.15.1.17 11.00 Uhr
Grünen Neujahsrempfang

Fr. 20.1,17 April King & Matthias Baumgatdt
“Blistering Blues”

Sa.21.1.17 Moritz Stoepel, Volker Rebel & Christopher
Hermann in “Wie eine rollende Stein”
¡ Reservierung Erforderlich !

So,22,1.17 KUNSTGRIFF meets MACONDO
Ab 11.Uhr Jazzfrühstück
Soundwichmaker

Fr. 27.1.17 Tarq Bowen Trio
“Marvin Gaye meets Jeff Buckley”

……………

Fr. 6.1.17

ARTCAFE’ & VINERIA MACONDO
Strackgasse 14
Oberursel

Programmsänderung !! (Wegen Krankheit)

Fr.6.1.2017 20.Uhr- Live Music-
Eintritt Frei - Reserv.unter:06171 989300

Juice Light

Juice covert Rock und Pop Klassiker aus 4 Jahrzehnten und verleiht den Songs die bandeigene Note. Das Ganze darbegoten mit absoluter Spielfreude und Engagement!

Die Band Juice wurde 1997 von Gitarrist Harry Hamburger und Sänger Uwe Baumann gegründet. Die Beiden sind auch über die Jahre fester Bestandteil der Band. So gut wie alle angesagten Live Locations der Rhein Main Region und darüber hinaus wurden gerockt:-) Hier einige Referenzen: Treffpunkt Neu-Isenburg/Spritzehaus Frankfurt/Krone-Darmstadt/Remedy Obertshausen/Stadthalle Langen/ Nürburg Ring (Autorennen)/Artcafe Macondo/Mc Gowans Irish Pub/An Sibin Darmstadt/Blues and Beyond Frankfurt/Krone Hattersheim/Stadt Oberursel/Kessel Darmstadt……..etc.

Durch das sehr umfangreiche Repertoire ist die Band in der Lage sich der Location anzupassen. Mal rockig,mal soft,unplugged oder oldielastig

Fr.13.1.17
11122016162950.jpg
MeZZcalero
“Finest ZZ Top Cover & more”

Blues-Rock

Blues-Rock vom “FEINSTEN”. Mehr muss eigentlich nicht gesagt werden wenn man die ZZ Top Cover-Band MeZZcalero beschreiben sollte. Die 3 gestandenen Musiker vereint mehr als nur der Wunsch eine der kultigsten Bands “Made in USA” zu Covern. Die Spielfreude dieser Formation ist spürbar und der Sound den Alex Weinrauch aus den Fingern zaubert würde selbst dem Original ein sattes Grinsen hinter die Bärte zaubern. Die Basis für diese atemberaubenden Licks schaffen Gerhard Pomp, ein außergewöhnlich vielseitiger Schlagzeuger der schon in vielen Formationen überzeugen konnte, und am Bass Stefan Belz, der 2008 mit einer anderen Besetzung den Deutschen Rock & Pop Preis in der Kategorie Rhythm & Blues gewinnen konnte. MeZZcalero schaffen es auch ohne Megaequipment eine gigantische Klangfülle auf die Bühne zu transportieren. Dies auch in einem “unplugged” Programm was immer wieder zu sehr interessanten Interpretationen der einzelnen Titel führt. Zudem wird fast jeder Liveauftritt mit Titeln von Deep Purple, Gary Moore, Thunder und vielen weiteren Interpreten und Stilrichtungen ergänzt.

So.15.1.17 11.00 Uhr
Grünen Neujahrsempfang
….ganz herzlich laden wir Euch gemeinsam mit dem Ortsverband Oberursel zu unserem traditionellen Neujahrsempfang am 15. Januar 2017, ab 11 Uhr, im Artcafé Macondo in Oberursel, Strackgasse 14 ein.
Das Jahr wird politisch im Wesentlichen vom Bundestagswahlkampf geprägt sein. Deshalb werden unsere Bundestagskandidaten Wolfgang Schmitt sowie Kordula Schulz-Asche, MdB, zu diesem Anlass sprechen. Kommt zahlreich, wir freuen uns!

Fr.20.1.17
king-baumgardt-duo_bild2004.jpg
The King Baumgardt Duo (Frankfurt)
“Blistering Blues”

Blues and more …

April King auf der Bühne zu erleben ist allein schon ein Naturereignis, und mit Matthias Baumgardt an den Gitarren tobt der Blues wie ein Tornado.

Sa,21.1.17 14. Jahre MACONDO IN OBERURSEL
111120161555.jpg
Moritz Stoepel & Volker Rebel - Dylan auf Deutsch
in “Wie eine rollender Stein”
¡ Reservierung Erforderlich !
Der wohl bedeutendste und einflussreichste Songschreiber der Popgeschichte Bob Dylan wurde schon lange als potentieller Anwärter auf den Literaturnobelpreis gehandelt. Am 10. Dezember 2016 wird ihm als erstem (und sicher einzigem) Popmusiker/Songschreiber die höchste Auszeichnung in der Literaturwelt verliehen. Seine wortmächtige Sprache, seine schöpferische Fantasie und seine Gabe, einen starken emotionalen Ausdruck in bilderreichen Metaphern zu finden, ist ohne Beispiel in der Popularmusik. Wie kaum einem anderem Song-Poeten gelang es ihm, die ur-amerikanischen Musikstile von Blues über Country, Folk und Rock bis zum „topical song”, dem plakativen Song zu aktuellen politischen, gesellschaftskritischen Themen, auf populäre Weise mit Texten von hohem literarischem Rang zu verschmelzen.

Jeder hat Dylans große Songs im Ohr, kennt aber nur die eine oder andere Songzeile und deren Inhalt. Das wollen wir ändern. Wir wollen zeigen, worum es inhaltlich in den Dylan-Texten überhaupt geht, und dass Dylans Texte wirklich literarische Qualität haben. Deshalb alles in Deutsch und in adäquater, aber auch gut verständlicher Übersetzung/Nachdichtung.

Unser Programm wird viele seiner berühmten Songs enthalten, mal angelehnt an die Folkrock-Arrangements von The Byrds, auch mal dreistimmig im Stile von Peter Paul & Mary, oder orientiert an den Originalfassungen des Meisters selbst, dann aber auch verfremdet, eigenständig und mutig interpretiert, neu gedeutet, bis hinein in Soundscapes oder Sprechgesang und Rap-ähnliche Rhythmisierung, wie es Dylan selbst ja teilweise schon in den frühen 60ern in seinen „Ballads” vorweggenommen hat.

Musikalisch wird unser Konzertprogramm sehr abwechslungsreich sein: Kammer-Pop mit Elementen aus Klassik, Blues, Folk, minimal music, Rock, Klangmalerei etc. Die Instrumentierung reicht von Akustik-Gitarre, E-Gitarre, Klavier, Cello und Perkussion, über Akkordeon, Geige, Saxophon und Klarinette, bis zu Oud, Flöte, Mundharmonika und diversen exotischen Klangerzeugern.

Es werden auch komplexe Wortkaskaden aus Dylans Schreibe als Rezitation und szenische Deklamation zu hören sein, doch immer musikalisch grundiert, damit es auch für den reinen Musikfan noch „konsumabel” bleibt.

Das Programm ist auf zweimal eine Stunde Länge (mit Pause dazwischen) ausgelegt.

So.22.1.17 KUNSTGRIFF meets MACONDO Jazzfrühstück ab 11.Uhr
SOUNDWICHMAKER
1111201615936.jpg
Kunstgriff Martinee (Oberursel)

Jazzfrühstück bis 13 Uhr
Die erfolgreichen Jazzkonzerte des Oberurseler Vereins Kunstgriff im Rahmen des „Orscheler Sommer“ finden jetzt zum dritten mal die Fortsetzung – saisonbedingt nicht im Museumshof, sondern im Artcafé Macondo in der Strackgasse. Kunstgriff meets Macondo ist das Motto einer Reihe von Jazzkonzerten, die der Verein organisiert.

Eine außergewöhnliche Band, Verve, Esprit und ein mitreißend tanzbarer Sound, mit minimalem Equipment - das ist es, was diese Band so einzigartig macht.

Soundwichmaker bieten eine stilvolle Show voller Spielfreude. Eine akustische Gitarre, ein Bass und ein Cajon - mehr brauchen Soundwichmaker nicht, um ihren edlen und zugleich dynamischen Sound zu zaubern. Leichtfüßiger Bossa Nova, entspannter Easy Listening und Chill-Out, leidenschaftlicher Tango, cooler Jazz oder groovige Soul-, Pop- & Danceclassics – immer ist bei dem „Soundwich“ dieser Band ein Augenzwinkern mit dabei. In teils eigenen Interpretationen bekannter Songs der verschiedenen Genres führt das Ensemble sein Publikum durch Gefühlswelten der Freude, Melancholie und Gelassenheit. Das kurzweilige Programm zaubert ein Lächeln auf die Lippen und weckt Erinnerungen an gefühlvolle Momente.

Sängerin Nina Ashraf besticht dabei mit ihrer sinnlich-samtigen Stimme voller Soul. Es dauert nicht lange, bis ihr das Publikum hoffnungslos verfallen ist. Ihr markantes Gegenüber, Hendrik Fricke an der Gitarre und Gesang, improvisiert höchst einfühlsam. Die beiden verstehen es glänzend, das Publikum zu begeistern. Andy Simon am Cajon legt mit Sven Härtel am Bass und Gesang das groovende Fundament. Beide glänzen mit viel Spielwitz, jeder Menge Charme und einer energiegeladenen Performance.

Eine außergewöhnliche Band, Verve, Esprit und ein mitreißend tanzbarer Sound, mit minimalem Equipment - das ist es, was diese Band so einzigartig macht.

Veranstalter: Kunstgriff Oberursel e. V.

FR.27.1.17
1111201615102.jpg
Tarq Bowen(London/England)
“Marvin Gaye meets Jeff Buckley”
Blues Rock, Soul

Tarq Bowen ist ein ganz außergewöhnliches neues Talent. Erst 24 Jahre alt, kennt er sich gleichwohl aus auf der Welt. Seine Erfahrung und sein Nomadentum haben ihn zu vielen seiner Texte inspiriert.Mit seiner samtigen Stimme bettet Tarq sein Publikum auf ein Kissen aus Harmonien und Melodien. Er lässt seine Gitarre vor Kummer weinen und vor Freude singen. Und bevor man es sich mit seiner Stimme zu gemütlich macht, wird es unversehens rau und wild. Seit er mit 12 Jahren anfing zu spielen, hat sich Tarq zu einem Künstler entwickelt, der den Zynismus eines Charles Bukowski und den Ausdruck von John Keats mit Musik verbindet. Tarq ist eine aufregende neue Entdeckung und ein helles Licht in dieser manchmal dunklen Welt.Nach über 1000 Shows ist Tarq Bowen inzwischen kein Unbekannter mehr. Auch die Aufnahmen mit Nick Mason von Pink Floyd und die Unterstützung durch die BBC tragen ihn sicher weiter auf dem Weg zum ganz großen Erfolg.

  • 2016
  • Nov
  • 11

MACONDO Programm Dezember 2016

Live Music ab 20.00 Uhr
Eintritt Frei
Reserv.unter: 06171 989300

Fr.   2.12.16 Rusty Strings
Fr.   9.12.16 Catalina & Friends
Fr. 16.12.16 Night Passage
Sa.17.12.16 19.Uhr Ausst. Wechsel : Corinna Jäschke- Malerei
So.18.12.16 Kunstgriff meets Macondo 11.Uhr Jazzfrühstück: Interplay
Fr.  23.12.16 Amarank
Sa. 24.12.16 Ab 22.Uhr Geöffnet
So. 25 & Mo.26.12.16 Geschlossen
Fr.  30.12.16 Andy Sommer
Sa.31.12.16 bis 2.1.17 Geschlossen

—————————–
Fr. 2.12 20.Uhr

Rusty Strings
10222016181635.jpg
Harry Hamburger spielt Gitarre, Blues Harp und Bass und hat in so ziemlich allen Clubs im Rhein – Main Gebiet schon aufgespielt und sein Publikum begeistert. Sogar Stadthallen füllen Harry und seine Musikerfreunde ohne Mühe. Ob als Live – Musiker oder im Studio, Harry begeistert durch sein virtuoses Gitarrenspielim Rock, Pop, Blues, Klassischen, ob auf der Fender Strat, der Westerngitarre oder der spanischen Konzrtgitarre…..
Pit Mikkelsen vor allem durch seine Reibeisenstimme bekannt. Seit über 30 Jahren auf Bühnen unterwegs. Nach diversen Rock–Formationen besinnst sich nun auf das Wesentliche. Gitarrenmusik akustisch oder halbakustisch und der Blues ist dabei immer im Gepäck. Kaum zu glauben, was zwei Gitarren und eine Reibeisenstimme so erschaffen können….

Fr. 9.12 20.Uhr

Catalina Olea & Friends
catalina-y-sus-amigos.jpg
Catalina Olea (USA) Gesang - Angel Rodriguez (Kuba)‚ Perkussion, Tres, Gesang - Enrique Santana, Gitarre, Gesang.

Gönnen Sie sich eine Auszeit und gehen sie auf Entdeckungsreise in die Karibik, zur Musik des Buena Vista Social Club! .
Catalina und Ihre Musiker sind echte Kinder karibischer und lateinamerikanischer Musik, denn sie alle sind mit ihr aufgewachsen: Son, Cha Cha Cha, Salsa, Cumbia und Bolero werden auf der Bühne in vielen Facetten gelebt und nach Bedarf durch aktuelle Hits oder unvergessene Evergreens ergänzt. Spielend gelingt es dem Trio, Originalität mit Tradition zu verbinden, ohne sich in den Vordergrund zu spielen.
Mit drei ausdrucksstarken Stimmen, sensiblem Gitarrenspiel und einer groovigen Rhythmusgruppe pendeln die Musiker gekonnt zwischen entspannter Unterhaltung und temperamentvoller karibischer Lebensfreude.

Fr. 16.12 20Uhr

Night Passage
night-oassage.jpg

Ist das Duo bestehend aus der stimmgewaltigen Sängerin und Schauspielern Andrea Zanaboni und dem Gitarristen Harry Hamburger.
Die Beiden covern bekannte Titel aus dem Blues und Rock Bereich auf ganz spezielle Art und Weise. Hier einige Beispiele aus dem Programm: Kiss, Get Back, Id rather go blind, I dont need no Doctor, Dock of the Bay, Love the one you with, Beast of Burdon, Stormy Monday, Honky Tonk woman, Let ist rain, Fly like an Eagle ….. etc

Sa. 17.12 19.Uhr

Ausstellung Wechsel : Corinna Jäschke - Malerei
10152016165134.jpg
Woman. Work. Wine

Diese 3 Themen finden sich in den Motiven der Bilder einzeln oder in Kombination
wieder.
Mein Schwerpunkt liegt dabei auf Form, Farbe, Witz.
Die plakativen Bilder erzeugen positive Stimmung und sind dekorativ.
Ausgestellt werden gerahmte Drucke, sowie Drucke auf Leinwand, die auf Wunsch auch
in anderen Formaten erhältlich sind.

So. 18.12 - 11.Uhr
K
Jazzfrühstück KUNSTGRIFF meets MACONDO :

Interplay
10112016154919.jpg

Melodisch, dynamisch und facettenreich interpretiert das Trio “Interplay” Meilensteine von Bill Evans, Chick Corea, Herbie Hancock, Antonio Carlos Jobim und anderen großen Komponisten in der besten Tradition des Modern Jazz.

Harald Teichert: E-Piano
Thomas Legrand: E-Bass
Nino Biccari: Schlagzeug

Fr.23.12 20. Uhr

Amarank
amarank-celtic-folk-music.jpg
Amarank spielen die heiteren Melodien und frechen Songs von der grünen Insel, Musik die aus den Urzeiten der Kelten zu uns dringt, ursprünglich wie die Quellen und Bäche Irlands sprudelt und hüpft und uns beschwingt mitnimmt. Ihr Sound zeichnet sich aus durch die verschiedenen akustischen Instrumente, die zum Einsatz kommen. Uwe „Igor“ Frühm wechselt von seiner Fiddle gerne mal zum Cajon, zur Tinwhistle oder zu Gitarre und Gesang. Tommi Reuther spielt Gitarre, Mandoline, Cajon und singt Background-Stimme. Lead-Sänger Thomas „Hüni“ Stadtmüller spielt Gitarre und wechselt bei Instrumentalstücken zur Bodhran.

Die drei Musiker haben ihre Wurzeln in der Spät-Hippie Ära, kommen aus Improvisation und Session, inspiriert von Progressive und Avantgarde, aber auch Weltmusik und Folklore. Das hört man auch manchmal heraus. Das ein oder andere Stück geht in Richtung Rock, manch anderes wird ein wenig jazzy, aber im großen und ganzen bleibt es doch irischer, schottischer und bretonischer Folk - Celtic Folk Music.

Sa, 24,12 AB 22.00 UHR GEÖFFNET !!!

SO.25. & MO.26.12 GESCHLOSSEN

FR.30.12 20.Uhr

“The Original” Andy Sommer”
1011201615500.jpg
60er und 70er Folk, Blues und Balladen”
Folk, Blues und Balladen

Rau und erdig, sanft und einfühlsam: Andy Sommers Interpretationen bekannter Klassiker passen trotz aller Individualität zu vielen Gelegenheiten. Dem Zuhörer fällt es leicht, sich der wandlungsfähigen Stimme und dem engagierten Gitarrenspiel musikalisch anzuvertrauen.

Es ist beileibe kein schmaler Pfad, auf den sich der Frankfurter Musiker begibt. Er schlägt seinem Publikum einen gut zu begehenden Weg durch den schier unübersichtlichen Dschungel der populären Musik vom Rock über die Folkmusik bis hin zum Blues. Nichts klingt einfach nur nachgespielt. Trotzdem wirken die Stücke auf angenehme Weise vertraut – ob man sie nun schon kennt oder bei einem Konzert des erfahrenen Musikers zum ersten Mal hört.

Wer also Musik liebt, die noch mit Herz und Hand gemacht wird, wird sich bei Andy Sommers Programm bestens aufgehoben fühlen.

Von Sa,31.12.16 bis einschl. Mo.2.1.17 GESCHLOSSEN