• 2017
  • Sep
  • 20

MACONDO Programm Oktober 2017

So. 1.10.17 Geschl.Gesellschaft

Fr. 6.10.17 Nicky Marquez “Farewell Gig” mit Gast Musikern aus Kuba !

Foto:U.Seemann
Nicky Márquez stammt aus einer sehr berühmten kubanischen Musikerfamilie. Seit 2000 macht die Sängerin, Gitarristin und Keyboardspielerin Tourneen durch Europa. Bei ihren Soloauftritten erreicht sie eine seltene Intensität mit Stücken aus Salsa, Son, Bolero und Cha-Cha-Cha. Nicky Márquez ist eine großartige Botschafterin der kubanischen Musik.Verstärkt wird die Musikerin durch Juan Beteta an der Percussion und Freunden an verschiedene Instrumenten.

Fr.13.10.17 Mr.T & Friends

Seit Jahren sorgt Mr. T im Rhein-Main Gebiet für beste Stimmung, ob mit Band, im Duo oder Solo. In seinem, heute selten gewordenen, Deep South Alabama Stil präsentiert er Blues, Soul, Funk und Jazz von Klassikern wie B.B. King, Marvin Gaye, Otis Redding, Sam Cooke, Lionel Ritchie, Stevie Wonder, George Benson und vielen anderen namhaften Interpreten. Heute abend begleitet ihn seine Band. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und “groovigen” Abend.

Fr.20.10.17 Stereocoffee (Gipsy’s Front Line!)

Die beiden Musiker, Ena Roth(voc) und Michael Baum (voc / git), präsentieren mit ihren unvergleichbaren Stimmen die schönsten Pop & Rock Songs.
Wenn die Stimmung überkocht sind die beiden natürlich auch in der Lage ihr Programm mit groovigen und tanzbaren Partysongs zu garnieren.
Ena Roth ist Gewinnerin des Kulturförderpreises der Stadt Langen/Hessen und wird von der Presse in höchsten Tönen gelobt. Alles in allem zwei Stimmen die unter die Haut gehen.

So.22.10.17 Kunstgriff Meets Macondo 11.00Uhr Jazzfrühstück
“Cello Meets Jazz”

Das Programm der Formation “Cello meets Jazz“ erstreckt sich von alten Standards wie „Black Orpheus“ über den gut gelaunten „James“ von Pat Metheny bis hin zu Popklassikern von den Beatles und Sting. Gitarre und Cello spielen sich mal rasant mal in ruhigen Phrasen, aber – immer gekonnt die „Bälle“ zu.
In den Arrangements der dargebotenen Stücke liegt der besondere Reiz auch darin, dass es den beiden Musikern scheinbar mühelos gelingt, Stücke zu spielen, die traditionell von völlig anderen Besetzungen gespielt werden.
Mal im Kontrast der perlenden Gitarrenarpeggien und warmen Celloseufzern, dann wieder im schmissigen Unisono ist die Spielfreude der beiden Musiker zu hören, die sich auf das begeisterte Publikum überträgt. Dezent eingesetzte Effekte, Loops und Samples tragen zu einem abwechslungsreichen Klangerlebnis bei….
Christopher Herrmann: Cello, E-Cello, Bass-Cello
Marek Herz: Gitarren, Loops, Samples

Fr.27.10.17 Colors of Blue
Live Music
colors-of-blue.jpg

„Don‘t think twice, it‘s allright“ -
diese schlichte Lebenshilfe aus Bob Dylan‘s gleichnamigen Song räumte die letzten Zweifel beiseite.Nach ungezählten Shows mit großem Bandgepäck erfüllten sich die drei Vollblutmusiker den Wunsch allen Ballast abzuwerfen und ihre musikalischen Wurzeln zu pflegen.Eben jene Wurzeln – die „grassroots“ des Blues, ohne die sich Rock, R&B, Soul und Pop mit all seinen Facetten niemals entwickelt hätte. So hört man bekannte Songs von Bill Withers, Lou Reed, Tom Waits oder auch Melody Gardot in einem völlig neuen Kontext.Pius Burk, JJ Fischer und El Daib machen sich ihre Lieblingssongs zu eigen und malen sie in blauen Farben, mit einer Menge Gitarren im Gepäck, als Referenz an diese großartige Musik - schiebend und rauh, cool, elegant und wenn es sein muss auch zart und verletzlich.
Pius Burk - guitars, slide guitar, vocals
JJ Fischer - guitars, slide guitar, banjo, mandolin, resonator ukulele, vocals
El Daib - guitar, ukulele bass, percussion, vocals

  • 2017
  • Aug
  • 16

Programm September 2017

Fr.1.9.17 20.Uhr Live Music
Erna & Gabor Royal Acoustic
1222017101719.jpg
Hinter dem Name Royal Acoustic, verstecken sich zwei Künstler - Sängerin Erna und Gitarrist Gabor.
So klingt die Musik in ihrem Kern - eine Gitarre und eine Stimme. Die beiden entdecken pure Gefühle und das Sentiment für die Musik.
Ihr Repertoire betonnen Bluesy, Reaggae, Rock Standards, die sich sogar bis zum Flamenco verbreitern.
Nur die zwei können aber richtig die Stimmung richtig abheben.

Fr.8.9.17 20.Uhr Live Music
Soundwichmaker
1111201615936.jpg
Eine außergewöhnliche Band, Verve, Esprit und ein mitreißend tanzbarer Sound, mit minimalem Equipment - das ist es, was diese Band so einzigartig macht.
Soundwichmaker bieten eine stilvolle Show voller Spielfreude. Eine akustische Gitarre, ein Bass und ein Cajon - mehr brauchen Soundwichmaker nicht, um ihren edlen und zugleich dynamischen Sound zu zaubern.
Sängerin Nina Ashraf besticht dabei mit ihrer sinnlich-samtigen Stimme voller Soul. Es dauert nicht lange, bis ihr das Publikum hoffnungslos verfallen ist. Ihr markantes Gegenüber, Hendrik Fricke an der Gitarre und Gesang, improvisiert höchst einfühlsam. Die beiden verstehen es glänzend, das Publikum zu begeistern. Andy Simon am Cajon legt mit Sven Härtel am Bass und Gesang das groovende Fundament. Beide glänzen mit viel Spielwitz, jeder Menge Charme und einer energiegeladenen Performance.

Di. 5.9.17  Geschlossene Gesellschaft

Sa.  9.9.17  “Monmatre”: Kunst & Music  in der Strackgasse & Altstadt Oberursels

Sa.10.9.17 14.Uhr Live Music
      Macondo & Kunstgriff e.V
      präsentieren Nid de Poule
cache_24053130.jpg
Pumpende Viertelakkorde, die aus dem Schallloch der Gypsygitarre drängen, vorwärtstreibende Kontrabasslinien, virtuose Soli, eine Gesangsstimme, die schwerelos über allem zu schweben scheint - das ist NID DE POULE! Begeistert von der Atmosphäre der Jazzclubs des linken Seineufers im Paris der dreißiger Jahre, spielt NID DE POULE Chansons, Popsongs sowie Jazztitel und macht daraus „Gypsy`N`Roll“

Fr.15.9.17 20.Uhr Live Music
Olaf sitz hinten
123201795725.jpg
  Handgemachte Rock Musik, die nicht taub macht. Das ist nicht nur ein Spruch, das bekommt ihr auch bei uns.
Wir sind ein Rock Cover Trio:
Toni an der Gitarre und GesangKosta am Bass (sang zeitweise mit)Olaf sitzt hinten am Schlagzeug (sang zeitweise mit)
Wir sind beheimatet im schönen Hessenlande und zwar im Frankfurter Raum. Olaf sitzt hinten spielt mehr oder weniger bekannte Blues, Soul, Funk und Rock Stücke - auf unsere eigene Art.
Manchmal wagen wir auch Stile zu verbiegen.

Sa.16.9.17  19.Uhr Ausstellungswechsel
“Italienische Reise”
Malerei & Klänge von Ute Jeutter

Die Jazz- und Bluessängerin Ute Jeutter hat, wie viele ihrer Musikerkollegen, den Übergang von der Klangfarbe zum Farbklang gefunden.
Zur Band: Wir nennen uns “Staircase Blues” Ute Jeutter voc, git; Hayko Spittel ukulele, harp; Udo Kistner Bass.
Inspiriert durch  ihre  Reisen in den Süden, vornehmlich Italien, und die dort allgegenwärtige Wäscheleine, sind eine große Anzahl farbenprächtiger und teils großformatiger Aquarelle entstanden. Das Farbenspiel, das sich auf der Wäscheleine zeigt, findet sich auch in der Architektur, dem Strandleben und in den Straßen wieder und zeugt von der pulsierenden Fülle des Lebens. Der morbide Charme eines alten Gemäuers, eine nicht ganz perfekte Badenixe, der Fisch auf dem Teller, musikalisch dem „Blau“ (Blues) verfallen, liebt sie es in der Malerei in allen Farben zu schwelgen, den bunten Alltag zu beschreiben.

Fr.22.9.17 20.Uhr Live Music
Toms & Jerries
“Out of this World” - Folk-Rock
toms-and-jerries-4_200.jpg
Drei von Tiger Rose, drei von Sixtynine, minus eins, das macht zusammen die vier Bandmitglieder von Toms & Jerries. Genauso logisch wie diese Rechnung ist auch die Auswahl der Songs: Rock von Gary Moore, Supertramp oder den Stones; Folk von Sarah McLaughlin oder Joni Mitchell; Jazz von Norah Jones oder Tracy Chapman; alte Songs von den Beatles, Kinks oder Doors; neue Songs von KT Turnstall oder Dido; Bekanntes von Sting, Eric Clapton oder Fleetwood Mac; Unbekanntes von Dave Matthews oder Fairground Attraction - einfach alles, was Spaß macht. Und das akustisch und unplugged.
Die Toms: Karen Foxley (Gesang hoch und höher, Querflöte, Klarinette), Angus Foxley (Gesang, Kontrabass dick und tief), David Jayne (Keyboard wie lang lang).
Die Jerries: Michael Koch (Gesang, Gitarre hart und zart), Thomas Eifert (Kofferschlagzeug ).

So.24.9.17 11.00Uhr Jazzfrühstück
Kunstgriff Meets Macondo
Dazz Trio

Ein Jazz Trio, das eigentlich ein Quintett ist, weiß durch viel Akustik und Klangfarben atmosphärische Akzente zu setzen. Neben Jazz Standards von Bill Evans, Keith Jarrett und Chick Corea sowie verjazzten Pop-Songs (z.B. von Sting) gehören eigene Kompositionen, die an südeuropäische Folklore und Weltmusik erinnern, zum Repertoire. „Dazz Trio“ war in seiner Gründungsformation tatsächlich ein Trio (Bass, Saxophon, Piano) wurde aber schon bald nach der Gründung um Percussion erweitert und spielt seit 2012 komplettiert durch Gesang in seiner jetzigen Formation zusammen. „Wir wollen gute Musik machen, die viel Platz für Klänge lässtaber auch mitreissen kann. Uns interessieren vor allem die Übergange zwischen
Jazz – Pop und osteuropäischer Folklore“ Eine gute Portion von allem - Jazz, Weltmusik, Pop .

So.24.9.17 17.30 Uhr
GRüNE Wahlparty am 24.9.2017
Eintritt Frei

Der Oberurseler Ortsverband von B90/Die Grünen lädt alle Mitglieder, Interessierte und Freunde zur Wahlparty nach der Bundestagswahl ein. Wir werden LIVE zusammen die Ergebnisse der Wahl per Leinwand verfolgen. Die Party startet am Sonntag (24.9.) kurz vor Schließung der Wahllokale ab 17:30 Uhr im Artcafe Macondo in der Strackgasse 14.

Fr.29.9.17 20.Uhr Live Music
Marvin Scondo Trio
scindo.jpg
Modern Roots Music
Blues & More

Marvin & The Catfish Trio sind live 100% handgemachte Energie . Ihre Musik nimmt dich mit auf eine Reise von Louisiana über Chicago bis nach Hanau

  • 2017
  • Jul
  • 25

MACONDO Programm August 2017


Fr.4.8.17  20.Uhr Live Musik
Tobias Wessel & Dani Lemmer
6302017101915.jpg
Tobias Wessel (Gitarre, Gesang, Bluesharp) fesselt nicht nur musikalisch, sondern auch mit seiner humorvollen Art. Daniela Lemmer wurde in eine Musikerfamilie hineingeboren und hat bereits
in früher Jugend das eine oder andere Mal mit ihrem Papa auf der Bühne
gestanden. Seit 2012 singt sie in einer Band.
Im September 2016 lernten sich die beiden bei einem von Tobias’ Auftritten
kennen. Danielas Wunsch nach “Stumblin’ in.Gerockt werden Songs von den Beatles, den Rolling Stones, Bob Dylan, CCR, Fleetwood Mac, Tom Petty, Simon & Garfunkel, Crosby, Stills & Nash, Clapton etc.


Sa.5.8.17  18.Uhr  Ausstellungswechsel
Fotos und Musik von Jakob Schmitt
6302017103433.jpg

Hinter den Kulissen - was in China jenseits der Banken von Shanghai und des Nationalen Kongress in Beijing passiert, bekommt man in Westeuropa nur bruchstückhaft mit. Während seines achtmonatigen Aufenthalts in China hat Fotograf Jakob Schmitt es sich zur Aufgabe gemacht, die Situation der ethnischen Minderheiten in weniger bekannten und besuchten Teilen des Landes zu dokumentieren. Die Fotos aus Nordwestchina, Tibet und Yunnan zeigen Menschen in verschiedenen Situationen, von Alltagssituationen über Szenen aus dem Arbeitsleben bis hin zu Eindrücken aus dem Privatleben der Menschen. Sie fangen sowohl persönliche Emotionen der Portraitierten ein als auch im größeren Maßstab das unglaublich kontrastreiche und vielfaltige Leben im Reich der Mitte.

Fr.11.8.17 20.UHR  Live Musik
Ruth & Friends
8222016112148.jpg
Die Band Ruth & Friends bietet eine der vielseitigsten und souligsten Frauenstimmen Hessens sowie explosive Spielfreude ihrer professionellen Bandkollegen, welche sich durch spontane, situationsabhängige Improvisationen auszeichnen – unterstrichen von der unglaublichen Bühnenperformance und unnachahmlichen Ausstrahlung von Frontfrau Ruth Freise.


Fr.18.8.17 20.Uhr Live Musik
The Factory Trio
11112016152629.jpg

The Factory Trio  spielen eine Auswahl ihres Programmes, ergänzt mit mit einigen Lieblingssongs. Ein musikalischer Leckerbissen. Fast unplugged, sehr akustisch, Songs mit neuen Facetten, ungewöhnlicher Sound, alte Songs in neuen Kleidern. Unbeschreiblich schön, traurig, fröhlich, herzzerreißend, überschwenglich. Bluesig, soulig, funky. Absolut hörenswert. Ein bisschen B.B. King, gemischt mit Tom Waits, abgerundet mit ein wenig Stevie Ray Vaughn und ein kleiner Spritzer Z.Z.Top, ist das Cocktail was den Zuhörer erwartet. Dabei auch Lyle Närvänen Ex Leningrad Cowboys.

Sa.19.8.17 ab 14.Uhr  Event
ORSCHELER SEIFENKISTENRENNEN
seifenkistenrennen-2014.jpg
Angeregt durch das berühmte Gordon-Bennett-Automobil-Rennen fand 1904 in Oberursel das erste Seifenkistenrennen in Deutschland statt. Mit diversen Unterbrechungen, durchgeführt von verschiedenen Vereinen, Firmen aber auch durch privates Engagement, wurde diese Tradition bis heute beibehalten. Seit Sommer 2009 hat nun der Verein Kunstgriff e.V., in Kooperation mit der Stadt Oberursel, es sich zur Aufgabe gemacht das “Orscheler Seifenkistenrennen” als jährlich wiederkehrendes Event in Oberursel zu organisieren.

Fr.25.8.17 20.Uhr Live Musik
Mac Frayman

Mac Frayman bringt alles in Wallung was aufnahmefähig ist! Das Gitarrenspiel des Künstlers repräsentiert den einzigartigen „MacStile“, der durch die außergewöhnliche und ausgefeilte Spieltechnik unvergleichbar ist. So eigen und doch selbstbewusst wie er Gitarre und Mundharmonika benutzt, klingt auch seine Stimme!


So.27.8.17 11.00 Uhr  Fine Guitar Music Frühstück
Jimmy Robinson (New Orleans)
6302017101931.jpg
J.R. tourt seit über 40 Jahren.  Er erhält viel Lob und Anerkennung von seinem Publikum für  seine einzigartige Virtuosität an der akustischen Gitarre sowie seine ausgeprägten kompositoriscen Fähigkeiten. Am Anfang seiner Laufbahn 1968 spielte er noch E-Gitarre  in seiner Rock & Blues Band. 1975 gründete er die gefeierte Rock Fusion Gruppe Woodenhead, die bis Heute besteht.q
Jimmy studierte klassische Gitarre und Komposition in seiner Geburtsstadt N.O. sowie in N.Y.  Er spielte als Vorgruppe u.a. für John McLaughlin, Jeff Beck, Johnny Winter und Bill Bruford.

  • 2017
  • Jun
  • 24

MACONDO Programm Juli 2017

ARTCAFE’ & VINERIA MACONDO
Strackgasse 14
Oberursel

PROGRAMM ÄNDERUNG !!!
(Wegen Krankheit)
=======================

Fr. 7.7.17 20.Uhr
“The Original” Andy Sommer
“60er und 70er Folk, Blues und Balladen”
1011201615500.jpg
Live Music - Eintritt Frei
Reserv.unter : 06171 989300
=========================
Rau und erdig, sanft und einfühlsam: Andy Sommers Interpretationen bekannter Klassiker passen trotz aller Individualität zu vielen Gelegenheiten. Dem Zuhörer fällt es leicht, sich der wandlungsfähigen Stimme und dem engagierten Gitarrenspiel musikalisch anzuvertrauen. Es ist beileibe kein schmaler Pfad, auf den sich der Frankfurter Musiker begibt. Er schlägt seinem Publikum einen gut zu begehenden Weg durch den schier unübersichtlichen Dschungel der populären Musik vom Rock über die Folkmusik bis hin zum Blues. Nichts klingt einfach nur nachgespielt. Trotzdem wirken die Stücke auf angenehme Weise vertraut – ob man sie nun schon kennt oder bei einem Konzert des erfahrenen Musikers zum ersten Mal hört. Wer also Musik liebt, die noch mit Herz und Hand gemacht wird, wird sich bei Andy Sommers Programm bestens aufgehoben fühlen.

============
Wegen Krankheit abgesagt!!!
============
Fr.  7.7.17  Mt.T & Friends
“Mr. T comes to Town”
Blues, Funk & Soul

Foto: U.Seemann

Seit Jahren sorgt Mr. T im Rhein-Main Gebiet für beste Stimmung, ob mit Band, im Duo oder Solo. In seinem, heute selten gewordenen, Deep South Alabama Stil präsentiert er Blues, Soul, Funk und Jazz von Klassikern wie B.B. King, Marvin Gaye, Otis Redding, Sam Cooke, Lionel Ritchie, Stevie Wonder, George Benson und vielen anderen namhaften Interpreten. Heute abend begleitet ihn seine Band. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und “groovigen” Abend.

Fr.14.7.17  “WE”-The Band
Oldies
we-the-band.jpg
Foto:U.Bladowsky

Der harte Kern der aus Oberursel/Stierstadt stammenden „WE“- Band, hat schon in den guten alten 60er Jahren Erfahrungen in diversen Schülerbands gesammelt. Im Laufe der Zeit haben sich dann aus den verschiedenen Bands, Musiker zusammengetan und die Band „Jukeboxx“ gegründet; deren Name war Programm!  Wie bei der guten alten Jukebox in der Kneipe um die Ecke, war für jeden etwas dabei, vom Rock’n Roll der 50er über Pop, sowie auch mal Songs aus den 70er und 80er.
Nach einem Todesfall und beruflichen Veränderungen zweier Bandmitglieder, wurde die „Jukeboxx“ 2011 abgestellt und um die Gründungsmitglieder entstand nach dem Einstieg weiterer hervorragender Musiker, die Band „Bulltown East“.
Nach diversen Auftritten, u.a. in Alanya/Türkei, löste sich diese Band 2014 auf und es entstand die aktuelle Band
Udo:  Bass, Gitarre, Vocal, SR 16
Pierre:  Saxophon, Ukulele, Klarinette
Erwin:  Gitarre

Fr.21.7.17  Colors of Blue
Finest acoustic blues soul & funk
colors-of-blue.jpg
Foto:Colors of Blue

“Don‘t think twice, it‘s allright“ -
diese schlichte Lebenshilfe aus Bob Dylan‘s gleichnamigen Song räumte die letzten Zweifel beiseite.Nach ungezählten Shows mit großem Bandgepäck erfüllten sich die drei Vollblutmusiker den Wunsch allen Ballast abzuwerfen und ihre musikalischen Wurzeln zu pflegen.Eben jene Wurzeln – die „grassroots“ des Blues, ohne die sich Rock, R&B, Soul und Pop mit all seinen Facetten niemals entwickelt hätte. So hört man bekannte Songs von Bill Withers, Lou Reed, Tom Waits oder auch Melody Gardot in einem völlig neuen Kontext.Pius Burk, JJ Fischer und El Daib machen sich ihre Lieblingssongs zu eigen und malen sie in blauen Farben, mit einer Menge Gitarren im Gepäck, als Referenz an diese großartige Musik - schiebend und rauh, cool, elegant und wenn es sein muss auch zart und verletzlich.
Pius Burk - guitars, slide guitar, vocals
JJ Fischer - guitars, slide guitar, banjo, mandolin, resonator ukulele, vocals
El Daib - guitar, ukulele bass, percussion, vocals

Fr.28.7.17 Nicky Marquez
Kuba

Foto:U.Seemann

Nicky Márquez stammt aus einer sehr berühmten kubanischen Musikerfamilie. Seit 2000 macht die Sängerin, Gitarristin und Keyboardspielerin Tourneen durch Europa. Bei ihren Soloauftritten erreicht sie eine seltene Intensität mit Stücken aus Salsa, Son, Bolero und Cha-Cha-Cha. Nicky Márquez ist eine großartige Botschafterin der kubanischen Musik.Verstärkt wird die Musikerin durch Juan Beteta an der Percussion und Freunden.

  • 2017
  • May
  • 18

MACONDO Programm JUNI 2017



FR.2.6.17 Bob Crock & The Criminals
\”Dancing is most defintely allowed\”!!
BOB-CROOK-&-THE-CRIMINALS.jpg
Authentic Rock ‘n’ Roll
Angus über BCC: \”Yes those good old Authentic Rock ‘n’ Roll Boys (Und Rockabilly!!) ab 20:00 O\’Clock im MACONDO. Mit Musik from Eddie Cochran, to Buddy Holly mit Stray Cats, some classic Lost Dogs and The Shadows…, it’s all richtige 1950’s and Rock-that-billy Zeug stuff, gespielt just like they did then!! Play it like Eddie dude… Mit Kontrabass, Halbacoustic “Jazz” Guitar, and basic drums… so war es damals, so isses noch bei uns!!

MO.5.-DI.13.6.17 Betriebsferien

FR.16.6.17 King Baumgardt Duo
“Blistering Blues” Blues and more …
king-baumgardt-duo_bild2004.jpg
April King auf der Bühne zu erleben ist allein schon ein Naturereignis, und mit Matthias Baumgardt an den Gitarren tobt der Blues wie ein Tornado.

SA.17.6.17 Ausstellungswechsel-Gerhard Spangenberg
Beamer Vortrag: Iran
ausstellung-iran-20x133-300ppi-1.jpg
Die Rundreise durch den Iran beginnt in Teheran. Die nächsten Ziele sind die Provinzstädtchen Semnan, Damghan und Bastam bevor es in die heilige Stadt Mashhad geht. Die Reise führt weiter nach Südosten. Die etwa 1.000 km lange Strecke von Mashhad nach Yazd durch die Wüste wird durch Aufenthalte in Bidokht und Tabas unterbrochen. Yazd ist eine der ältesten Städte des Iran und auch heute noch Hochburg der Anhänger des Religionsgründers Zarathustra.Auf der Fahrt nach Shiraz: Die Antikenstätte Pasargardae. Ausführliche Besichtigung der Oasenstadt Shiraz. Von Shiraz aus besuchen wir die Hauptstadt des antiken Perserreiches Persepolis. Von Shiraz geht es weiter in die Oasenstadt Isfahan mit seinem schönen Meidan-Platz.Nächste Station ist die Oasenstadt Kashan, die großzügige Herrenhäuser zu bieten hat. Vor der Stadt liegt der berühmte Fin-Garten. Nach einer Übernachtung in der Hauptstadt gibt es noch eine Fahrt durch das Elburz-Gebirge nach Anzali am Kaspischen Meer.

SO.18.6.17 KUNSTGRIFF meets MACONDO
Jazzfrühstück :¡HUEPA! -
4192017114244.jpg
Jazz Latino” ist eine internationale Musikformation im Rhein-Main-Gebiet, die sich den vielfältigen Stilen lateinamerikanischer Musik aus der Jazz-Perspektive nähert. Ob Chachacha, Bolero, Samba, Cumbia, Bossa Nova, Guaracha, Son, Merengue oder Danzon - dies alles haben wir in unserem Repertoire. ¡HUEPA! - Jazz Latino, das sind Cary Cuellar, die temperamentvolle und vielseitige Sängerin aus Kuba, Horst Bittlinger (Klavier), Stewart Lawrence (Trompete und Flügelhorn), Dani Merengue und Katja Braun (beide Perkussion) sowie Richard Schmitt-Güngerich (Bass).
Karibisches Ambiente, Lebenslust und Tanzfreude breiten sich aus, wenn HUEPA Klassiker der Musica latina, aber auch eigenen Kompositionen auf unverwechselbare Art interpretiert.

Fr.23.6.17  20Uhr PROGRAMM ÄNDERUNG !!!
Bernhard Dill  
 “Blues and more” - Oldies/Blues
EINTRITT FREI - Reserv.unter :06171 989300
dill-bernhard.jpg

Der im Raum Frankfurt bestens bekannte Folk-Blues-Gitarrist Bernhard Dill hat ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Da gibt es neben den bekannten Blues Klassikern auch einige Ausflüge in die Folk-Rock Ära zu hören.Bernhard Dill hat nicht nur als Gitarrist und Banjospieler in Frankfurt Spuren hinterlassen, seine Blues-Harp sucht seinesgleichen. Er war tragendes Mitglied der legendären Frankfurt-City-Blues-Band. Es folgten viele Blue-Grass Live-Auftritte mit „Bernies Autobahnband”, die sich aus der Gruppe „Elster Silberflug” entwickelte. Zuletzt spielte er in der „Manfred Heder Band”

Sa,24.6.17 18.30 Beamer Vortrag : Südwesten Chinas- Provinz Yunnan
von Annette und Andi Andernacht
422201717123.jpg
„ni hao“ Lassen Sie sich entführen, in die faszinierende Provinz Yuannan – der Südwesten Chinas: von Kunming – Dali - Lijiang – zum heiligen Lugu-See – bis nach Shangri-La.

Von einer der tiefsten Schluchten der Erde, bis dem in Shangri-La, 3700m hoch gelegenen Kloster Sóngzánlin, (der „Kleine Bruder“ vom Potala-Palast in Lhasa).

FR.30.6.17 Rusty Strings
10222016181048.jpg
Harry Hamburger spielt Gitarre, Blues Harp und Bass und hat in so ziemlich allen Clubs im Rhein–Main Gebiet schon aufgespielt und sein Publikum begeistert. Sogar Stadthallen füllen Harry und seine Musikerfreunde ohne Mühe. Pit Mikkelsen vor allem durch seine Reibeisenstimme bekannt. Seit über 30 Jahren auf Bühnen unterwegs. Nach diversen Rock–Formationen besinnst sich nun auf das Wesentliche. Gitarrenmusik akustisch oder halbakustisch und der Blues ist dabei immer im Gepäck. Kaum zu glauben, was zwei Gitarren und eine Reibeisenstimme so erschaffen können….