Macondo Logo
« Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 

Internationaler Tag diesmal im Haus Bommersheim

champions_398.jpg
Die A-Capella-Gruppe „Champions of the world“ aus Lomonossow tritt beim Internationalen Tag im Haus Bommersheim um 17 Uhr auf.
Oberursel (ow). Am Samstag, 20. September, lädt der Ausländerbeirat zum Internationalen Tag ein. Bereits seit 20 Jahren wird dieses Fest gefeiert, diesmal jedoch an einem neuen Ort. In der Mehrzweckhalle Haus Bommersheim wird von 12 bis 22 Uhr ein abwechslungsreiches und internationales Programm geboten.

Neben den üblichen Angeboten wie Folklore, Tanz, Musik sowie internationalen Speisen und Getränke setzen die Organisatoren des Internationalen Tages in diesem Jahr neue Akzente. Zu Themen, die für ausländische Bürger von Interesse sind, hat der Ausländerbeirat Referenten eingeladen. Diese werden zur Thematik „Staatsangehörigkeit“ und „Einwanderung“ referieren und in Gesprächsgruppen Diskussionsmöglichkeiten anbieten. Ergänzt wird dieses Angebot durch entsprechende Filme und dokumentarische Beiträge:

Unterstützt wird die Festveranstaltung vom SV Bommersheim, der Kindern und Jugendlichen auf seinem Sportgelände durch praktische Vorführungen und Spielanimationen einen Einblick in seine Arbeit geben wird. Über den Tag verteilt gibt es verschiedene Programmangebote für Kinder. Im Foyer der Mehrzweckhalle tritt ab 14 Uhr Marion Seibert mit Folk, Oldies, und anderem auf.

Um 14 Uhr referiert Ulrike Bargon von der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen (AGAH) zu den Themen:
  • Erfahrungen nach der Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG)
  • Änderungen durch das neue Zuwanderungsgesetz (ZuWG)
Ab 14.45 Uhr beginnt die Diskussionsrunde zu diesen Themen.

Um 15.15 Uhr wird der Film „Die Schweizermacher“ gezeigt. Im Film geht es um eine satirische Betrachtung der Einbürgerungen in der Schweiz unter dem Motto „Nicht jeder eignet sich zum Schweizer“. Außerdem wird während dieses Veranstaltungsbeitrags Ernst Gloor vom Schweizer Generalkonsulat in Frankfurt anwesend sein und über seine Erfahrungen und diverse Gegebenheiten in der Schweiz berichten.

Für Speis und Trank sorgen:
  • Artcafé & Vineria Macondo - Stefano Scarlatti: Weine aus Italien, Bier aus deutschen Landen und alkoholfreie Getränke
  • Ristorante La Trattoria Da Massimo: Italienische Spezialitäten
  • Gianna Kalargali & Partner: Türkische und griechische „Kleinigkeiten“
  • Jugendtreff Weißkirchen: „1 Zentner Pommes Frites“

 Copyright © 2003 – 2016 Artcafé und Vineria Macondo | Webmaster | RSS |