Macondo Logo
« Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 

Bossa Nova aus Kasachstan

Die aus Kasachstan stammende Pianistin Yelena Jurayeva, Klavierlehrerin an der Musikschule Oberursel, tritt mit einem neuen internationalen Trio auf: Zusammen mit dem Bassisten Franco Petrocca und der Sängerin Angela Frontera bietet sie swingende Rhythmen aus Brasilien. Das Repertoire umfasst sanfte Bossa-Novas, bekannte Jazz-Standards sowie Popstücke von Stevie Wonder, Ray Charles, Billy Joel und anderen. Yelena Jurayeva wurde 2002 als Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Stiftung aufgenommen. Während ihres Stipendiums engagiert sie sich außerdem in einem Jazz-Trio und in einem Jazz-Pop-Quintett.

20 Uhr, Artcafé Macondo, Strackgasse 14, Oberursel. Eintritt frei.
 Copyright © 2003 – 2016 Artcafé und Vineria Macondo | Webmaster | RSS |