Macondo Logo
« April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30 

Bossa Nova im „Macondo“

Die aus Kasachstan stammende Pianistin Yelena Jurayeva, im „Nebenberuf“ auch Klavierlehrerin an der Musikschule Oberursel, tritt heute mit zwei Musikern im Taunus auf, mit denen sie gestern bereits in der Reihe „donnerstags um halb acht“ in der Frankfurter „Kirche am Campus“ zu erleben war: Zusammen mit der brasilianischen Sängerin und Percussionistin Angela Frontera und dem italienischen Bassisten Franco Petrocca spielt die Brasil- und Latinjazz. Auf dem Programm stehen sowohl sanfte Bossa Novas als auch Jazz-Standards und Pop-Titel von Stevie Wonder, Ray Charles, Billy Joel und anderen..

20 Uhr, Artcafé & Vineria Macondo, Strackgasse 14, Oberursel. Eintritt frei.
 Copyright © 2003 – 2016 Artcafé und Vineria Macondo | Webmaster | RSS |